Auszug - Zuwendungen an Einrichtungen des Gesundheitswesens ohne vertragliche Bindung im Haushaltsjahr 2014

öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales und Integration
TOP: Ö 3.1
Gremium: Ausschuss für Soziales und Integration Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Mi, 04.06.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 16:45 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer Swindon (68)
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
3150/16 Zuwendungen an Einrichtungen des Gesundheitswesens ohne vertragliche Bindung im Haushaltsjahr 2014
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:53 - Gesundheitsamt   
 
Beschluss

Beratungsergebnis:

Der Vorlage wird einstimmig zugestimmt.

 

Beschlussvorschlag:

Vorbehaltlich der Genehmigung des Haushaltes wird folgendes beschlossen:

 

 

Es werden folgende Zuwendungen ohne vertragliche Bindung gewährt:

 

 

 

Euro

1. Braunschweiger AIDS-Hilfe e.V.

  2.000,00

2. Söltersche Frauen e.V. -Kommunikation und Bildung-,

Krebsberatungsstelle Salzgitter-Bad e.V.

 

 

11.400,00

3. Lebenshilfe für Behinderte Salzgitter und Umgebung e.V.,

Kontaktstelle “Waage“r psychisch Kranke und deren Angehörige

 

19.470,00

4. Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Braunschweig-Salzgitter e.V.,

Geschäftsstelle Salzgitter, Krebsberatungsstelle

 

5. Betreuungsverein Salzgitter e.V.

 

9.900,00

 

16.000,00

6. Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft,

Landesverband Niedersachsen e.V.

 

1.050,00

Die aufgeführten Zuwendungen werden nach Beschlussfassung unverzüglich, vorbehaltlich der notwendig vorzuliegenden Haushaltsgenehmigung, gewährt.

Die Zuwendungen sind nicht zurück zu zahlen und werden nach Maßgabe der Richtlinien für Zuwendungen der Stadt Salzgitter vom 22.05.2002 gewährt.