Auszug - Bebauungsplan Th 47 für SZ-Thiede "Fachmarktzentrum Schäferberg/Gewerbegebiet westlich Geitelder Weg" in Verbindung mit der 87. Änderung N.N. des Flächennutzungsplanes der Stadt Salzgitter - Aufstellungsbeschluss

17. nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nordost
TOP: Ö 3.5
Gremium: Ortsrat der Ortschaft Nordost Beschlussart: zurückgestellt
Datum: Do, 05.06.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:50 - 21:15   (öffentlich ab 20:20) Anlass: Sitzung
Raum: dem Bewegungsraum des kath. Kindergartens St. Bernward
Ort: Pappeldamm 76, 38239 Salzgitter- Thiede
3184/16 Bebauungsplan Th 47 für SZ-Thiede "Fachmarktzentrum Schäferberg/Gewerbegebiet westlich Geitelder Weg" in Verbindung mit der 87. Änderung N.N. des Flächennutzungsplanes der Stadt Salzgitter - Aufstellungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:61 - Fachdienst Stadtplanung, Umwelt, Bauordnung und Denkmalschutz   
 
Beschluss

Beschlussvorschlag:

 

  1. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Salzgitter beschließt gemäß § 2 Abs. 1 BauGB die Aufstellung der 87. Änderung N.N. des Flächennutzungsplanes der Stadt Salzgitter für den in der Anlage 1 gekennzeichneten Bereich.
  2.  

2.              Der Verwaltungsausschuss der Stadt Salzgitter beschließt gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) die Aufstellung des Bebauungsplans Th 47 für SZ-Thiede "Fachmarktzentrum Schäferberg/Gewerbegebiet westlich Geitelder Weg“r den in der Anlage 1 gekennzeichneten Bereich.

 

Beratungsergebnis:

 

Verwaltungsvorstand III erläutert die Vorlage und beantwortet Fragen der Ortsratsmitglieder.

 

OM Christian Striese stellt den Geschäftsordnungsantrag auf Vertagung der Vorlage, und zwar wird die Vorlage zur nochmaligen Beratung in die Fraktionen verwiesen und soll dann erneut auf die Tagesordnung der Sitzung des OR Nordost am 10.07.2014 gesetzt werden. Es wird gebeten, die Beratungsfolge der nachfolgenden Gremien entsprechend anzupassen und für die Entscheidungen im VA den Termin 15.07. 2014 vorzusehen.

 

Der Ortsrat beschließt den Geschäftsordnungsantrag einstimmig.