Auszug - Zusätzliche Linksabbiegerspur auf der Peiner Straße in SZ-Lebenstedt

37. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nord
TOP: Ö 7.2
Gremium: Ortsrat der Ortschaft Nord Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Mi, 02.03.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:41 - 19:13 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
5051/16 Zusätzliche Linksabbiegerspur auf der Peiner Straße in SZ-Lebenstedt
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage Ortsrat
Federführend:10 - Fachdienst Ratsangelegenheiten und IT (10.1)   
 
Beschluss

Anfrage der SPD-Fraktion des Ortsrates der Ortschaft Nord:

Ist es möglich, dass auf der Peiner Straße in Fahrtrichtung SZ-Engelnstedt durch entsprechende Fahrbahnmarkierungen eine Linksabbiegerspur zum Hammerschlag eingerichtet werden kann?

Sachverhalt:

Besonders nach Schichtende der großen Werke in SZ-Watenstedt kommt es immer wieder zu Rückstaus bis zum Friedhof, da Linksabbieger zum Gewerbegebiet  über die Straße Hammerschlag nicht direkt an der Trennlinie der Peiner Straße warten und somit der Geradeausverkehr ebenfalls anhalten muss.

Durch den entstandenen Rückstau wird der reibungslose „Abfluss“ von der Industriestraße Mitte stark beeinträchtigt. Wenn die Fahrspur der Peiner Straße Richtung Friedhof nun durch die Linienführung um ca. 70 cm verringert würde, verbreitert sich somit die Fahrtrichtung SZ-Engelnstedt, so dass eine Linksabbiegerspur (ohne Trennlinie für den Geradeausverkehr) eingerichtet werden kann.

Eine ähnliche Verkehrsführung besteht bereits auf der Peiner Straße unter der Brücke der Konrad-Adenauer-Straße.

Beratungsergebnis:

OMrgen Mainka trägt die Anfrage vor.

Zu dieser Anfrage liegt schon eine Anfragenbeantwortung der Verwaltung vor (5051/16-AW).