Auszug - Zusätzliche Linksabbiegerspur auf der Peiner Straße in SZ-Lebenstedt Anfrage der SPD-Fraktion des Ortsrates der Ortschaft Nord vom 11.02.2016 in der Sitzung vom 02.03.2016

37. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nord
TOP: Ö 7.2.1
Gremium: Ortsrat der Ortschaft Nord Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Mi, 02.03.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:41 - 19:13 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
5051/16-AW Zusätzliche Linksabbiegerspur auf der Peiner Straße in SZ-Lebenstedt Anfrage der SPD-Fraktion des Ortsrates der Ortschaft Nord vom 11.02.2016 in der Sitzung vom 02.03.2016
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beantwortung von Ortsratsanfragen
Federführend:32 - Fachdienst BürgerService und Ordnung   
 
Beschluss

Anfrage:

Ist es möglich, dass auf der Peiner Straße in Fahrtrichtung SZ-Engelnstedt durch entsprechende Fahrbahnmarkierungen eine Linksabbiegerspur zum Hammerschlag eingerichtet werden kann?

Antwort der Verwaltung:

Die Breite der östlichen Fahrbahn reicht nicht aus, um einen Aufstellbereich zu markieren. Erforderlich sind lt. Richtlinie 5,50 m, vorhanden sind ca. 4,20 m.

Die Gesamtbreite der Fahrbahn beträgt ca. 8,50 m. Eine Neuaufteilung wäre aufgrund der Gesamtbreite theoretisch möglich. Allerdings wäre hierzu die Verziehung der Mittelmarkierung erforderlich. Das bedeutet Abfräsen und somit eine Schädigung der vorhandenen Fahrbahnsubstanz. Dazu kommt die Problematik von Phantommarkierungen.

In Anbetracht dessen, dass die Oberfläche der Peiner Straße erst vor wenigen Jahren erneuert wurde, und die Verkehrsproblematik durch punktuell auftretende kurzfristige Wartezeiten nicht erheblich ist, wird von einer entsprechenden Fahrbahnmarkierung Abstand genommen.

Beratungsergebnis:

Der Ortsrat der Ortschaft Nord nimmt die Anfragenbeantwortung zur Kenntnis.