Auszug - Anfrage zum undichten Dach an der Grundschule Ringelheim Anfrage der Ratsfraktion Die Linke vom 24.11.2016 im Betriebsausschuss Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik am 14.12.2016 und im Rat der Stadt Salzgitter am 21.12.2016

2. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter
TOP: Ö 6.5.1
Gremium: Rat der Stadt Salzgitter Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Mi, 21.12.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 16:00 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
0116/17-AW Anfrage zum undichten Dach an der Grundschule Ringelheim
Anfrage der Ratsfraktion Die Linke vom 24.11.2016 im Betriebsausschuss Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik am 14.12.2016 und im Rat der Stadt Salzgitter am 21.12.2016
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beantwortung von Anfragen
Federführend:EB 85 - Eigenbetrieb Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik Salzgitter   
 
Beschluss

Sachverhalt:
 

Die Verwaltung beantwortet die Fragen der Ratsfraktion Die Linke wie folgt:

 

Frage 1:

 

Ist das Dach der Grundschule Ringelheim nach dem eindringenden Regenwasser in einem Klassenraum saniert worden?

 

Antwort:

 

Das Dach ist im Bereich der Schadenstelle repariert worden. Eine Dachsanierung hat nicht stattgefunden.

 

Frage 2:

 

Waren außer dem einen Klassenraum weitere Räume betroffen?

 

Antwort:

 

In der näheren Vergangenheit gab es keine weiteren Schadenstellen im Bereich der Klassenraumdächer.

 

Frage 3:

 

Wie oft ist in der Vergangenheit Wasser über das Dach in einem Klassenraum oder in einem anderen Raum eingedrungen?

 

 

 

Antwort:

 

Im Bereich des betroffenen Klassenraumes wurden mehrfach Dachreparaturarbeiten durchgeführt.

 

Frage 4:

 

Ist die Regenabwasserleitung des Daches inzwischen saniert worden?

 

Antwort:

 

Die Regenwasserleitung des Daches ist funktionstüchtig.

 

Frage 5:

 

An welchen Schulen in Salzgitter treten häufiger Schäden durch eindringendes Regenwasser auf?

 

Antwort:

 

An Schulen, deren Dächer in den letzten Jahren noch nicht saniert wurden, treten gelegentlich Schäden durch eindringendes Regenwasser auf.

 

Frage 6:

 

Sind die eingeplanten Mittel des EB 85 für den Bauunterhalt und kleinere Baumaßnahmen in Höhe von 1.950.000 r 2016 ausreichend?

 

Antwort:

 

Die Mittel für die Bauunterhaltung sind ausreichend. Weitere Mittel für die Instandsetzung und Modernisierung sind erforderlich.

 

Frage 7:

 

1972 wurde das heutige Gebäude der GS Ringelheim errichtet.

Wann werden die Pläne für die Gesamtsanierung der GS in Höhe von 513.000 € dem Fachausschuss vorgelegt? (Nach Schulsanierungsplan 2007 + wurde für 2017 der Betrag von 513.000 €r die GS Ringelheim beschlossen).

 

Antwort:

 

Mit Ratsbeschluss 1512/1 wurde der "Schulsanierungsplan 2007 plus" beschlossen. Im Rahmen dieses Schulsanierungsprogramms wurden die erforderlichen Mittel für die einzelnen Schulstandorte dargestellt. Ein politischer Beschluss über Einzelmaßnahmen innerhalb dieses Projektes ist nicht erforderlich.

 

Auftragsvergaben für Bauleistungen, welche oberhalb der Wertgrenzen der Vorgaben der Eigenbetriebssatzung liegen, werden zur Entscheidung dem Betriebsausschuss EB 85 vorgelegt.      

 

 

Der Rat nimmt die Anfragenbeantwortung zur Kenntnis.