Auszug - Energetische Überprüfung von städtischen Gebäuden Anfrage der M.B.S.-Ratsfraktion vom 18.10.2016 in der Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter am 21.12.2017

3. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter
TOP: Ö 6.3
Gremium: Rat der Stadt Salzgitter Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Mi, 18.01.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:30 - 17:25   (öffentlich ab 16:00) Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
0034/17-AW Energetische Überprüfung von städtischen Gebäuden
Anfrage der M.B.S.-Ratsfraktion vom 18.10.2016 in der Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter am 21.12.2017
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beantwortung von Anfragen
Federführend:EB 85 - Eigenbetrieb Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik Salzgitter   
 
Beschluss

Die Verwaltung beantwortet die Frage der M.B.S.-Ratsfraktion wie folgt:

 

Frage:

 

Wie viele städtische Gebäude haben schon ein energetisches Gutachten mit Energiebilanz?

 

Antwort:

 

Im Jahr 2008 wurden die verbrauchsabhängigen Energieausweise für alle Nicht-Wohngebäude der Stadt Salzgitter, Eigenbetrieb Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik, erstellt.

 

Die Energieausweise gelten 10 Jahre und sind bis 2018 gültig. Im Rahmen der aktuellen Sanierungen werden die geforderten bedarfsgerechten Energieausweise mit Energiebilanzen gem. Energie-Einspar-Verordnung (in der jeweils gültigen Fassung) erstellt. Bisher wurden für zwölf Gebäude Energiebilanzen erstellt.      

 

 

Der Rat nimmt die Anfragenbeantwortung zur Kenntnis.

 

 

Ratsherr Sock stellt folgende Nachfrage zur Anfragenbeantwortung:

 

Kann die Verwaltung der MBS-Ratsfraktion beantworten, wie viele Nichtwohngebäude sich im Eigentum befinden und wie viele Nichtwohngebäude befinden sich im Besitz der Stadt Salzgitter?

 

Ratsherr Rubin stellt folgende Nachfrage zur Anfragenbeantwortung:

Kann die Verwaltung der MBS-Ratsfraktion beantworten, für welche zwölf Gebäude die Energiebilanzen erstellt wurden?

 

 

Zweiter Bürgermeister Roßmann stellt folgende Nachfrage zur Anfragenbeantwortung:

Kann die Verwaltung der MBS-Ratsfraktion beantworten, nach welchen Kriterien diese zwölf Gebäude ausgesucht wurden?

 

 

Stadtrat Tacke führt zur Frage von Ratsherrn Roßmann aus, dass die Gebäude im Rahmen der Abarbeitung des Schulsanierungsprogramms nach den neuen Erfordernissen bedarfsgerecht mit einer Energiebilanz bewertet werden.

 

Die Reihenfolge der Schulsanierung gibt letztendlich auch die Priorität vor, wie diese Energiebilanzen erstellt wurden. Das werden wir zusätzlich schriftlich beantworten genauso wie die beiden anderen Vorfragen.

Danke.