Auszug - Sanierung und Erweiterung des Gymnasiums Salzgitter-Bad

6. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur
TOP: Ö 8.1
Gremium: Ausschuss für Bildung und Kultur Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Do, 01.06.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:08 - 17:44 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer Swindon (68)
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
0452/17 Sanierung und Erweiterung des Gymnasiums Salzgitter-Bad
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag CDU-Ratsfraktion
Federführend:CDU-Ratsfraktion   
 
Beschluss

Beschlussvorschlag:


Die Verwaltung wird beauftragt

 

  1. die Sanierung des Gymnasiums Salzgitter-Bad inkl. des Nebengebäudes "Helenenstraße", die bisher auf vier Jahre gestreckt zwischen 2017 und 2020 stattfinden sollte, auf die Dauer von drei Jahren (2017 2019) zu reduzieren, soweit keine baulichen Gründe dagegenstehen. Die für das Jahr 2020 geplanten Maßnahmen sind auf die reguläre Bauzeit bis 2019 aufzuteilen.

 

  1. zu prüfen, ob die im Haushaltsplan 2016 für das Nebengebäude "Helenenstraße" veranschlagten Mittel, für dringlichere Sanierungsmaßnahmen im Hauptgebäude vorgezogen einzusetzen sind.

 

  1. bis zum Jahr 2020 eine Erweiterung des Gymnasiums um zehn weitere Unterrichtsräume zu planen und umzusetzen, um das erwartete zusätzliche Schüleraufkommen - bedingt durch die Umstellung von G8 auf G9 - aufzufangen und weiterhin eine adäquate Unterrichtsversorgung gewährleisten zu können.

 

  1. die genannten Maßnahmen gemeinsam mit der Schulleitung hinsichtlich ihrer Dringlichkeit und der zu erwartenden Bedarfe zu priorisieren, in einen Maßnahmenkatalog umzusetzen und diesen auf die kommenden Haushaltsjahre aufzuteilen. Dabei sollte die Verbesserung der Unterrichtsqualität stets im Vordergrund stehen.

 

Beratungsergebnis:

Der Antrag wird vom Ausschuss ohne Beschlussfassung lediglich zur Kenntnis genommen, da er bereits in die Haushaltsberatungen verwiesen worden war.