Auszug - WEVG Salzgitter GmbH & Co. KG; Jahresabschluss 2016 und Wahl des Abschlussprüfers 2017

7. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Wirtschafts-und Steuerungsausschusses
TOP: Ö 3.4
Gremium: Wirtschafts-und Steuerungsausschuss Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Do, 15.06.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 16:28 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer Gotha (66)
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
0727/17 WEVG Salzgitter GmbH & Co. KG; Jahresabschluss 2016 und Wahl des Abschlussprüfers 2017
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:02.1 - Beteiligungsmanagement und Strategisches Konzerncontrolling   
 
Beschluss

Beschlussvorschlag:

Der Vertreter der Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH Salzgitter, Salzgitter, (VVS) in der Gesellschafterversammlung der WEVG Salzgitter GmbH & Co. KG, Salzgitter, (WEVG) wird angewiesen wie folgt zu stimmen; das schriftliche Beschlussverfahren wird alternativ zugelassen:

 

  1. Der Jahresabschluss der WEVG zum 31.12.2016

 

abschließend mit einer Bilanzsumme von

101.198.793,73 €

und einem Jahresüberschuss von

7.928.424,32 €
 

wird in der von der PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft  Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) geprüften Form und Fassung festgestellt.

 

  1. Aus dem Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2016 wird ein Betrag in Höhe von 6.128.424,32 entsprechend der Beteiligungsquote zum 31.12.2016 und unter Berücksichtigung des Ausgleichs nach § 23 Abs. 4 des Gesellschaftsvertrages den Gesellschaftern wie folgt zur Entnahme zur Verfügung gestellt:
     

a) VVS, Salzgitter

2.615.813,46,

b) Avacon AG, Helmstedt

3.512.610,86 €.

 

  1. Dem Aufsichtsrat und der Geschäftsführung der WEVG wird für das Geschäftsjahr 2016 Entlastung erteilt.

 

  1. Als Abschlussprüfer der WEVG für das Geschäftsjahr 2017 wird die PwC AG, Niederlassung Hannover, gewählt.

 

Der Ausschuss nimmt die Vorlage nachrichtlich zur Kenntnis.