Auszug - Änderungsantrag zur Vorlage 0683/17: Schulsozialarbeit an Grundschulen - Vereinbarung des Landes Niedersachsen mit den kommunalen Spitzenverbänden -

7. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur
TOP: Ö 3.2.1
Gremium: Ausschuss für Bildung und Kultur Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Do, 03.08.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:09 - 17:55 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer Swindon (68)
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
0931/17 Änderungsantrag zur Vorlage 0683/17: Schulsozialarbeit an Grundschulen - Vereinbarung des Landes Niedersachsen mit den kommunalen Spitzenverbänden -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag SPD-Ratsfraktion
Federführend:SPD-Ratsfraktion   
 
Beschluss

 

Beschlussvorschlag:


Der Beschlussvorschlag der Vorlage 0683/17 wird durch folgenden Text ersetzt:

Die Verwaltung wird beauftragt, die seit 2012 freiwillig durch die Stadt Salzgitter finanzierten Aufgaben der Schulsozialarbeit unverändert bis spätestens zum 31.12.2019 weiterzuführen.

Die Verteilung der 8 Planstellen r Sozialarbeit an Grundschulen erfolgt auf Basis der Sozialdaten, der Anzahl der Schüler mit Migrationshintergrund, der Flüchtlingszahlen und Kriterien der Jugendhilfe. Der Einsatz der Sozialpädagogen wird in enger Abstimmung mit Verwaltung, Landesschulbehörde, Schulen und Politik geregelt.

Die Verwaltung wird gebeten, bis spätestens 31.12.2017 ein Konzept mit den Betroffenen zu erarbeiten, das den Einsatz, die Aufgaben, die Standards sowie die Aufgabenzuständigkeit regelt.

Beratungsergebnis:

Der Änderungsantrag wird von Frau Streckfuß vorgetragen. Im Absatz 2 soll das Wort Politik aus dem letzten Satz gestrichen werden. Mit dieser Änderung wird dem Änderungsantrag mit 13 Ja-Stimmen und 4 Nein-Stimmen zugestimmt.