Auszug - Gemeinsamer Antrag der SPD- und CDU-Ratsfraktion i.S. Stärkung des Wirtschaftsstandortes Salzgitter im Rahmen der Regionalen Kooperation Vorlage: 3328/14

22. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter
TOP: Ö 2.8.1
Gremium: Rat der Stadt Salzgitter Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 24.09.2003 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 21:10   (öffentlich ab 17:30) Anlass:
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

Stärkung des Wirtschaftsstandortes Salzgitter im Rahmen der Regionalen Kooperation

 

Stärkung des Wirtschaftsstandortes Salzgitter im Rahmen der Regionalen Kooperation

 

Die maßgeblichen Wirtschaftskräfte in der Region haben sich – in Zusammenarbeit mit den Gebietskörperschaften und anderen Akteuren  – die Aufgabe gesetzt, den Entwicklungsprozess der Wirtschaft in der Region Braunschweig voranzubringen, um so die Wirtschaftskraft des Raumes zu stärken und die Arbeitsplatzsituation zu verbessern.

 

Dabei sollen im Rahmen von Clusterbildungen branchenorientierte Wachstumsfelder in der Region heraus gearbeitet und daraus konkrete Projekte entwickelt werden, die von der Landesregierung finanziell unterstützt werden sollen. 

 

Der Rat der Stadt Salzgitter begrüßt und unterstützt diesen Entwicklungsprozess.

 

Die Verwaltung wird vor diesem Hintergrund beauftragt,

 

1.      unter anderem die Wirtschaftspotenziale  in den Bereichen

 

-         Stahl und Mobilität (Wirtschaft und Fachhochschule)

-         Logistik  einschl. Güterverkehrszentrum und Ansiedlung von Zulieferfirmen

 

mit in die Clusterbildung einzubringen. Hierbei ist die Bildung eines interkommunalen Gewerbegebietes im Nord-Osten von Salzgitter in Zusammenarbeit mit der Stadt Braunschweig anzustreben. Dabei ist die Ausweisung Salzgitters als Oberzentrum im oberzentralen Verbund mit Braunschweig und Wolfsburg entsprechend zu würdigen.

 

Auch ist zu prüfen, welche Chancen durch das Solevorkommen und das Thermalsolebad im Bereich Fremdenverkehr/Gesundheitssektor für Salzgitter  

bestehen.

 

2.      neben der Aquise offizieller Fördertöpfe für konkrete Projekte weitere Gelder vom Land einzuwerben.

 

3.      die städtische Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH (WIS) von Anbeginn des regionalen Entwicklungsprozesses aktiv mit in den Prozess einzubinden.

 

 

Dem Antrag wird mit Stimmenmehrheit zugestimmt.