Auszug - Einrichten eines Zebrastreifens an der Neißestraße/Arbeitsagentur in SZ-Lebenstedt

10. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nord
TOP: Ö 4.3
Gremium: Ortsrat der Ortschaft Nord Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Mi, 01.11.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:35 - 19:23 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
1201/17 Einrichten eines Zebrastreifens an der Neißestraße/Arbeitsagentur in SZ-Lebenstedt
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag Ortsrat
Federführend:10 - Fachdienst Ratsangelegenheiten und IT (10.1)   
 
Beschluss

Beratungsergebnis:

Antrag der M.B.S.-Fraktion des Ortsrates der Ortschaft Nord:

 

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob ein Zebrastreifen auf der Neißestraße/Arbeitsagentur in SZ-Lebenstedt eingerichtet werden kann.

 

Begründung:

Eine hohe Fußngerfrequenz führt häufig zu gefährlichen Situationen für alle Verkehrsteilnehmer.

Beratungsergebnis:

OM Heinz Dieter Kluske bittet darum, den Antrag in eine Anfrage umzuwandeln.

Die M.B.S.-Fraktion des Ortsrates der Ortschaft Nord bittet die Verwaltung um die Beantwortung folgender Anfrage:

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob eine Bedarfsampel in SZ-Lebenstedt in Höhe Schlehenweg (Richtung Norden) und Jobcenter auf der Neißestraße eingerichtet werden kann?

Eine hohe Fußngerfrequenz führt häufig zu gefährlichen Situationen für alle Verkehrsteilnehmer.

Der Ortsrat der Ortschaft Nord nimmt die Anfrage zur Kenntnis.