Auszug - Barrierefreie Gestaltung der Aulen in Salzgitter

öffentliche Sitzung des Beirates für Menschen mit Behinderungen
TOP: Ö 4
Gremium: Beirat für Menschen mit Behinderungen Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 14.12.2017 Status: öffentlich
Zeit: 16:00 - 17:45 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer Swindon (68)
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
 
Beschluss

Herrn Plath (EB 85) berichtet, dass die Aula in Salzgitter Bad am Gymnasium „Am Eikel“ und die Aula in Salzgitter Lebenstedt „Am Fredenberg“ erneuert und barrierefrei umgestaltet werden sollen. Momentan kann aber noch keine Aussage zum späteren Stand gegeben werden, da gerade erst der Wettbewerb für die Planung ausgeschrieben wurde. Die Stadt hofft auf eine hohe Beteiligung und gute Vorschläge. Herr Plath berichtet, dass das Gymnasium „Am Eikel“ komplett saniert werden soll. Hier ist man gerade in der Planung. Geachtet werden soll hier insbesondere auf die Barrierefreiheit. Der Beirat für Menschen mit Behinderungen wird aufgefordert sich daran beratend zu beteiligen. Herr Plath stellt in kurzen Worten die groben Veränderungen, wie Einbau von Aufzügen, behindertengerechte WC Anlagen und Parkmöglichkeiten vor.

 

Herr Mull fragt nach dem Umbau der Sportanlage. Herr Plath antwortet, dass die Turnhalle und der Sportplatz ebenfalls umgebaut werden sollen. Dies wird aber erst nach der Sanierung des Hauptgebäudes passieren. Auch hier sind behindertengerechte Sanitäranlagen und Pflegeliegen geplant. Herr Plath hrt auf Nachfrage seitens Frau Streckfuß aus, dass auch die Zuwegungen für beide Aulen barrierefrei gestaltet werden sollen. Für den Umbau der Aulen stehen besondere Mittel aus mehreren Fördertöpfen zur Verfügung, so dass der Umbau beider Aulen auch zügig in Angriff genommen werden kann.