Auszug - Barrierefreie Gestaltung des Bahnhofs Salzgitter Lebenstedt

öffentliche Sitzung des Beirates für Menschen mit Behinderungen
TOP: Ö 5
Gremium: Beirat für Menschen mit Behinderungen Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 14.12.2017 Status: öffentlich
Zeit: 16:00 - 17:45 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer Swindon (68)
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
 
Beschluss

Herr Plath (EB 85) berichtet kurz von dem Ist-Stand am Bahnhof Lebenstedt. So ist die Servicestation mit Möbeln und Türen und die Saniranlage mit Wickelstation so gestaltet worden, dass die Vorschläge des Beirats für Menschen mit Behinderungen bei der Planung voll umgesetzt wurden.

 

r die Zukunft muss allerdings nochmals die Zuwegung zu den Bahnsteigen geändert werden, da es für mobilitätseingeschränkte Menschen Probleme durch das große Gefälle und fehlende Führungselemente geben kann. Der Regionalverband Braunschweig hat angeboten Mittel zur Verfügung zu stellen. Die Bahn wird in naher Zukunft den Bahnsteig anheben, damit das Ein- und Aussteigen in die neuen Züge barrierefrei erfolgen kann. Im Zuge der Anhebung des Bahnsteigs, sollen dann auch die Probleme mit der Zuwegung beseitigt werden. Herr Plath berichtet, dass es jetzt keinen Sinn mache diese zu ändern, wenn durch die Anhebung später erneute Angleichungsmaßnahmen erfolgen müssen. Dieses solle im Zuge von wirtschaftlichem handeln in einer Maßnahme durchgeführt werden. Mit den Fördergeldern des Regionalverbandes Braunschweig soll dann auch noch die Anbindung des Bahnhofgendes an die Innenstadt, Richtung City Tor umgestaltet werden. Ebenso, sollen dann vor dem Bahnhofsgelände behindertengerechte Parkmöglichkeiten geschaffen werden. Insgesamt sollen Handläufe, Radabweiser für Rollstühle und Rollatoren, Kinderspielgeräte und Grünanlagen entstehen.

 

Frau Schubert fragt nach, ob die WC Anlage mit einem EURO-Schlüssel zu benutzen sei. Dies bejaht Herr Plath.

 

Frau Streckfuß fragt nach einem Lageplan, welcher von Herrn Plath gezeigt wird.

 

Herr Cameron fragt nach den vorgeschriebenen Ruheflächen auf den Zuwegungsrampen zum Bahnsteig. Herr Plath sagt, dass sich die Rampengestaltung im Zuge der Anhebung und Umbau des Bahnsteiges noch ändern wird. Leider ist noch kein Zeitpunkt für den Umbau bekannt. Herr Eisfeld weist hier auf die Einhaltung der Regelwerke / DIN-Normenr Rampen hin.

 

Herr Eisfeld bedankt sich für die Ausführungen.