Auszug - Beschäftigung von Streetworkern

11. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nord
TOP: Ö 5.1
Gremium: Ortsrat der Ortschaft Nord Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Mi, 06.12.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:34 - 18:56 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
1381/17 Beschäftigung von Streetworkern
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage Ortsrat
Federführend:10 - Fachdienst Ratsangelegenheiten und IT (10.1)   
 
Beschluss

Anfrage der SPD-Fraktion des Ortsrates der Ortschaft Nord:

1.)Gibt es und wenn ja, wie viele Streetworker gibt es bei der Stadt Salzgitter?

 

2.)Wenn ja, wie, wo und zu welchen Zeiten werden diese eingesetzt?
 

Sachverhalt:

Im Stadtgebiet von Salzgitter – Lebenstedt gibt es an einigen Örtlichkeiten wie z.B. Stadtpark, City-Carree, Fußgängerzone und Scateranlage, Treffpunkte von Jugendlichen.

Hier werden nach Erkenntnissen der Polizei auch Straftaten verübt bzw. vorbereitet. Die Sicherheit und der Schutz der Bevölkerung ist nicht nur Aufgabe der

Polizei, sondern auch der Kommune.

 

Es wäre wünschenswert und auch erforderlich, dass die Streetworker der Stadt durch aufsuchende Jugendarbeit versuchen, den jungen Menschen, nach Erkenntnissen der Polizei zu einem großen Teil auch minderjährige Flüchtlinge, Auswege aus ihrer jetzigen Situation und neue Perspektiven aufzuzeigen.

Dafür ist es besonders wichtig durch ständigen Kontakt eine Vertrauensbasis zur o.a. Zielgruppe aufzubauen und durch das sog. „ Empowerment“, also die Förderung der sozialen Kompetenz und der individuellen Fähigkeiten, die betreffenden Menschen von weiterem Delinquenten Verhalten abzubringen.

 

Beratungsergebnis:

OM Jörg Kremer trägt die Anfrage vor.

Zu dieser Anfrage liegt schon eine Anfragenbeantwortung der Verwaltung vor(1381/17-AW).

Der Ortsrat der Ortschaft Nord nimmt die Anfrage zur Kenntnis.