Auszug - Anbau an der Kindertagesstätte Apostelgemeinde

11. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nord
TOP: Ö 3.5
Gremium: Ortsrat der Ortschaft Nord Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Mi, 06.12.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:34 - 18:56 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
0569/17 Anbau an der Kindertagesstätte Apostelgemeinde
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:51 - Fachdienst Kinder, Jugend und Familie   
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Beschlussvorschlag:

 

  1. Die Kindertagesstätte Apostelgemeinde, Neißestraße 35, 38226 Salzgitter wird um 15 Krippenplätze erweitert.

 

  1. Die Küche der Kindertagesstätte wird gemäß den aktuellen Anforderungen erweitert.

 

  1. Die Stadt Salzgitter bewilligt der ev.-luth. Kirchengemeinde Apostelgemeinde einen Zuschuss für den Anbau in Höhe von 759.582,96 €.

 

Beratungsergebnis:

 

Die Verwaltung trägt die Beschlussvorlage vor und beantwortet die Fragen der Mitglieder des Ortsrates der Ortschaft Nord zu der Beschlussvorlage.

Der Ortsrat der Ortschaft Nord wünscht sich einen detaillierteren Lageplan, aus dem der geplante Anbau besser ersichtlich ist.

Die Verwaltung nimmt die Anregung mit und erstellt einen neuen Plan, der diesem Protokoll in der Vorlage angefügt ist.

Die Verwaltung antwortet darauf wie folgt:

Die Außenfläche ist Teil der Betriebserlaubnis und wird von der Landesschulbehörde vorab geprüft. Gemäß § 6 Absatz 2 KitaG ist eine angemessenen Spielfläche pro Kind vorzusehen. Diese Regelung wird in § 1 Absatz 2 Satz 1 Nr. 4 1. Durchführungsverordnung zum KitaG Niedersachsen (1.DVO-KiTaG) erläutert.

Demnach muss für jedes gleichzeitig anwesende Kind 12m² Außenspielfläche vorgehalten werden.

Die Kita Apostelgemeinde hat derzeit laut Betriebserlaubnis 100 Plätze. Davon sind aber jeweils eine Vormittagsgruppe mit 25 Kindern und eine Nachmittagsgruppe mit 25 Kindern nicht gleichzeitig anwesend. Dies bedeutet, dass nur eine Fläche für 75 Kinder vorgehalten werden muss. Ergänzt mit der neuen Krippe mit 15 Plätzen wird eine Außenfläche für 90 Kinder benötigt.

Dies bedeutet rechnerisch 90 x 12m² = 1.080 m². Der beiliegende Lageplan mit Flächenberechnung stellt dar, dass eine Außenfläche von 1.260 m² vorgehalten wird.

Folglich wird die notwendige Außenfläche vorgehalten und die Betriebserlaubnis kann nach dem Umbau rechtmäßig erteilt werden.

Der Ortsrat der Ortschaft Nord empfiehlt einstimmig dem Beschlussvorschlag der Verwaltung zu folgen.

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 171025_KitaStPaulus_Lageplan-Außenflächen (5362 KB)