Auszug - Antrag der Ratsfraktionen der M.B.S., SPD und Bündnis90/Die Grünen i.S. Beteiligung der Stadt Salzgitter an dem Projekt des Landes Niedersachsen zur Einführung der landesweit gültigen Ehrenamtskarte

20. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter
TOP: Ö 5.3
Gremium: Rat der Stadt Salzgitter Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 29.08.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:37 - 17:26   (öffentlich ab 16:01) Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
1867/17 Beteiligung der Stadt Salzgitter an dem Projekt des Landes Niedersachsen zur Einführung der landesweit gültigen Ehrenamtskarte
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:gem. Antrag MBS,SPD,B90
Federführend:M.B.S.-Ratsfraktion   
 
Beschluss

Beschlussvorschlag:

 

Gem. § 39 a NGO beantragen wir:

 

1. Die Stadt Salzgitter beteiligt sich an dem Projekt des Landes Niedersachsen zur

Einführung der landesweit gültigen Ehrenamtskarte und bewirbt die Ehrenamtskarte Niedersachsen aktiv.

2. Die Stadt Salzgitter gewährt den Inhabern einer Ehrenamtskarte Niedersachsen Vergünstigungen.

3. Die Verwaltung der Stadt Salzgitter wird gebeten, konkrete Vorschläge für städtische Angebote in Salzgitter zu unterbreiten, die durch Mitglieder der Ehrenamtskarte Niedersachsen genutzt werden können. 

 

Beratungsergebnis:

 

Ratsfrau Dr. Sandra Dittmann weist daraufhin, dass die Einleitung des Beschlussvorschlages „Gem. § 39 a NGO beantragen wir“ gestrichen werden solle, da hier auf die alte Rechtsnorm Bezug genommen werde.

 

Danach lautet der Beschlussvorschlag wie folgt:

 

1. Die Stadt Salzgitter beteiligt sich an dem Projekt des Landes Niedersachsen zur

Einführung der landesweit gültigen Ehrenamtskarte und bewirbt die Ehrenamtskarte Niedersachsen aktiv.

2. Die Stadt Salzgitter gewährt den Inhabern einer Ehrenamtskarte Niedersachsen Vergünstigungen.

3. Die Verwaltung der Stadt Salzgitter wird gebeten, konkrete Vorschläge für städtische Angebote in Salzgitter zu unterbreiten, die durch Mitglieder der Ehrenamtskarte Niedersachsen genutzt werden können. 

 

Der Antrag wird mit 25 Ja-Stimmen bei 15 Nein-Stimmen und 4 Enthaltungen beschlossen.