Auszug - Anfragenbeantwortung i. S. Arbeitskräftesicherung bei der Stadt Salzgitter - hier: Praktikanten bei der Stadt Salzgitter und ihren Betrieben und Gesellschaften

29. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter
TOP: Ö 6.2.1
Gremium: Rat der Stadt Salzgitter Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Di, 26.03.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:01 - 19:31 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
2705/17-AW Arbeitskräftesicherung bei der Stadt Salzgitter - hier: Praktikanten bei der Stadt Salzgitter und ihren Betrieben und Gesellschaften
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beantwortung von Anfragen
Federführend:11 - Fachdienst Personal und Organisation   
 
Beschluss

Anfrage der CDU-Ratsfraktion vom 25.02.2019

 

Sachverhalt:

 

Der Fachkräfte/Arbeitskräftemangel betrifft auch die Stadt Salzgitter und ist eine große Herausforderung. Denn aktuell sind nicht alle offenen Stellen besetzt und die Pensionierungs- und Ruhestandswelle wird vor der Stadt nicht Halt machen. Vor diesem Hintergrund ist die Gewinnung von Arbeitskräften eine wichtige Aufgabe des täglichen Geschäfts für die Stadt.

 

Der Gewinnung von Arbeitskräften durch Ausbildung und positive Praktikumserfahrungen kommt dabei sicher eine große Bedeutung zu. Möglicherweise können in der Stadtgesellschaft engagierte Menschen in Salzgitter dazu beitragen, für die Besetzung von freien Stellen zu werben und dazu ermuntern, die Stadt und ihre Betriebe und Gesellschaften als Arbeitgeber und Praktikumsgeber zu entdecken.

 

ufig ist ein erfolgreiches Praktikum Grundlage für das Bewerben um einen Ausbildungsplatz oder eine ausgeschriebene Stelle. Praktikumserfahrungen können so helfen, im Anschluss an das Praktikum, die Ausbildung oder auch später im Erwerbsleben auf die Stadt als (neuen) Arbeitgeber zurückzukommen.

 

Die CDU-Ratsfraktion stellt hiermit folgende Fragen:

 

Welche Bereiche der Stadt haben Erfahrungen mit Praktikanten gesammelt? In welchen Bereichen werden heute Praktikanten beschäftigt?

 

Antwort der Verwaltung:

Praktika werden neben der Kernverwaltung in den Eigenbetrieben der Stadt Salzgitter durchgeführt.

 

Es gibt verschiedene Arten von Praktika.

 

Praktika dienen im Wesentlichen der Vermittlung berufsorientierender und berufsqualifizierender Erfahrungen und kommen in verschiedenen Ausbildungsstadien und Formen vor.

 

Entsprechend dieser Zielsetzung bietet die Stadt Salzgitter Schulpraktika r Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen, Pflichtpraktika von Berufsfachschülerinnen und -schülern sowie Pflichtpraktika im Zusammenhang eines Studiums sowie freiwillige Berufsorientierungspraktika in der schulfreien Zeit an. Darüber hinaus besteht für Absolventen/Absolventinnen des Studiengangs Soziale Arbeit die Möglichkeit ein Berufspraktikum zur staatlichen Anerkennung abzuleisten.

 

Mit Ausnahme des Berufspraktikums besteht kein Anspruch auf ein Praktikantenentgelt.

 

Eine Vergabe von Praktika erfolgt in Abhängigkeit der im maßgeblichen Zeitraum zur Verfügung stehenden und nicht durch eigene Nachwuchskräfte besetzten Stellen bzw. Ausbildungsplätze.

 

Die Durchführung eines Praktikums mit dem Ziel der späteren Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis ist im Bereich des  öffentlichen Dienstes nicht möglich.

 

Die Besetzung von Stellen im öffentlichen Dienst - dies betrifft sowohl Beamtenstellen, Stellen für Beschäftigte als auch Ausbildungsstellen muss grundsätzlich über eine Stellenausschreibung erfolgen.

 

Das Grundgesetz verpflichtet den öffentlichen Arbeitgeber eine Auswahlentscheidung in einem Stellenbesetzungsverfahren nach dem Grundsatz der Bestenauslese durchzuführen. Art. 33 Nr. 2 GG dient dem öffentlichen Interesse an der bestmöglichen Besetzung der Stellen des öffentlichen Dienstes.

 

Ehemalige Praktikantinnen und Praktikanten hätten im Falle der Bewerbung - bedingt durch die während des Praktikums erworbenen Kenntnisse -  lediglich einen Bewerbungsvorsprung.

 

Wie viele Praktikanten werden heute beschäftigt?

 

Antwort der Verwaltung:

hrlich absolvieren rund 125 Personen ein Praktikum bei der Stadt Salzgitter.

 

Wird nach den Praktikumszeiten Kontakt zu den ehemaligen Praktikanten gehalten? Wie sieht dieser Kontakt aus („Alumni-Netzwerk“)?  

 

Antwort der Verwaltung:

Ein Kontakt nach der Praktikumsphase besteht in der Regel nicht und ist auf Grund personeller und organisatorischer Gegebenheiten nicht durchführbar.

 

Eine Rekrutierung von Personal in Form des benannten Netzwerks ist auf Grund der oben dargestellten Rechtslage nicht möglich.

 

Der Rat nimmt die Anfragenbeantwortung zur Kenntnis.