Auszug - Gemeinsamer Antrag der Ratsfraktionen Bündnis 90/Die Grünen und der SPD i. S. Verzicht auf Glyphosat auf städtischen Flächen

30. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Betriebsausschusses SRB
TOP: Ö 4.2
Gremium: Betriebsausschuss SRB Beschlussart: zurückgestellt
Datum: Di, 18.02.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:40 Anlass: Sitzung
Raum: SRB/Sozialraum, Korbmacherweg 5
Ort: 38226 Salzgitter
3465/17 Verzicht auf Glyphosat auf städtischen Flächen
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:gem. Antrag B90/Die Grünen, SPD
Federführend:Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen   
 
Wortprotokoll
Beschluss

Beratungsergebnis

Die Beratung wurde vertagt (siehe TOP 1).

 

 

Beschlussvorschlag:


Der Rat der Stadt beschließt das grundsätzliche Verbot von Herbiziden und

Insektiziden auf städtischen Flächen (im Bereich der Land- und Forstwirtschaft, des

Grabelandes und den Kleingärten).

 

-Dies gilt auch für neu abzuschließende Pachtverträge und Verlängerungen von    

 Pachtverträgen.

-Im Fall einer Gefährdung der städtischen Flächen durch Wald- und Forstschädlinge

 sind Ausnahmeanträge vom Verbot bei der „Unteren Naturschutzbehörde“ der Stadt

 Salzgitter zu stellen.