Auszug - Dach - und Mauerwerksanierung des ehem. Wohnhauses der Burg Gebhardshagen Projektfeststellung

21.Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Bauauschusses
TOP: Ö 7
Gremium: Bauausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 18.02.2004 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 16:00 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer Gotha (66)
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
3757/14 Fenster- und Mauerwerksanierung des ehem. Wohnhauses der Burg Gebhardshagen
Projektfeststellung
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:65-Hochbauamt-   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Herr Gliese teilt mit, daß die im Jahr 2003 begonnene Sanierung des ehem

Herr Gliese teilt mit, daß die im Jahr 2003 begonnene Sanierung des ehem. Wohn-hauses “Burg Gebhardshagen” durch die Neueindeckung des Daches, die Überarbeitung des Fachwerkes, die Überarbeitung der hist. Zugangstüren und der Außentreppe fortgesetzt werden soll. Die Stadt ist verpflichtet Denkmale zu erhalten und Instand zu setzen Das Amt für Agrarstruktur hat eine Zuschuss von 75.000,00 € bewilligt. Der Ausführungszeitraum ist sehr eng, der Verwendungsnachweis muss bis zum 20.08.2004 beim Amt für Agrarstruktur vorliegen, d.h., die baulichen Arbeiten müssen bis Juni abgeschlossen sein.

Herr Niehus möchte wissen, ob die Möglichkeit besteht Mittel zur Förderung von Baudenkmalen aus – 1. dem Kloster- und Studienfond Braunschweiger Landschaft oder

                                       2. Stiftung der Nord/LB Öffentliche Versicherung zu erhalten.

Nach Rücksprache mit dem Bauordnungsamt, Abteilung Denkmalschutz, Herrn Bessling, wird mitgeteilt: Da zur Zeit kein schlüssiges Konzept zur Nutzung vorliegt macht es keinen Sinn sich an die Stiftung zu wenden. Außerdem handelt es sich hier nur um reine Erhaltungsmaßnahmen die nicht gefördert werden.

Die Mehrheit der Ausschussmitglieder möchte wissen, ob ein Nutzungskonzept vorliegt und was es beinhaltet. Herr Arlt teilt mit, daß bereits in der Vergangenheit ein Nutzungskonzept aufgestellt wurde.

Herr Gliese teilt hierzu mit, daß der Rat bereits am 22.03.2000 ein Nutzungskonzept für den südlichen Bereich des Gutshofs beschlossen hat.

 

Protokoll Ergänzung:

Mit Beschluss vom 22.10.2002 hat der VA die Vergabe der vorbereitenden Untersuchungen gemäß §141 BauGB für das Untersuchungsgebiet SZ-Gebhardshagen-/Domäne beschlossen.

Mit Vertrag vom 19.03.2003 wurde die Durchführung der vorbereitenden Unter-suchungen der Fa. Deutsche Bau- und Grundstücks AG –BauGrund- übertragen. Für die Leistungen wurde mit der BauGrund ein Honorar in Höhe von 68.500,00 EURO zzgl. Nebenkosten und Mehrwertsteuer vereinbart. Die Mittel standen im Haushalt 2002 in Höhe von 87.000,00 EURO zur Verfügung

 

Herr Wenzel möchte wissen, ob es möglich ist Mittel über EFRE zu erhalten.

Herr Gliese teilt mit, daß dies zur Zeit nicht möglich ist aber Gespräche in dieser Richtung geführt werden.

Die Vorlage wird einstimmig in die Fraktionen verwiesen und dann direkt in den VA