Auszug - Ausgestaltung der Fürsorge in Krankheits-, Pflege- und Geburtsfällen für die Beamtinnen und Beamten des Feuerwehrdienstes, die im Brand- und Hilfeleistungsdienst (Einsatzdienst) stehen.

33. nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter
TOP: Ö 2.4.1
Gremium: Rat der Stadt Salzgitter Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 29.09.2004 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:30 - 19:15   (öffentlich ab 15:00) Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
2795/14-1 Ausgestaltung der Fürsorge in Krankheits-, Pflege- und Geburtsfällen für die Beamtinnen und Beamten des Feuerwehrdienstes, die im Brand- und Hilfeleistungsdienst (Einsatzdienst) stehen.
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Ergänzungsvorlage
  Bezüglich:
2795/14
Federführend:1.1-Personalreferat-   
 
Beschluss

Mit Stimmenmehrheit wird folgender Beschluss gefasst:

Mit Stimmenmehrheit wird folgender Beschluss gefasst:

 

Die Beamtinnen und Beamten des Feuerwehrdienstes, die im Brandbekämpfungs- und Hilfeleistungsdienst (Einsatzdienst) stehen, erhalten ab 01.01.2005 nach § 230 Abs. 2 Niedersächsisches Beamtengesetz (NBG) Fürsorge im Krankheits-, Pflege- und Geburtsfall nach den jeweiligen für die Polizeivollzugsbeamten des Landes Niedersachsen geltenden Bestimmungen.