Auszug - Integriertes Stadtentwicklungs- und Handlungskonzept Salzgitter

25. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nord
TOP: Ö 5.3
Gremium: Ortsrat der Ortschaft Nord Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 06.10.2004 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:05 - 18:20 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
4607/14 Integriertes Stadtentwicklungs- und Handlungskonzept Salzgitter
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:61-Stadtplanungsamt-   
 
Beschluss

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Rat der Stadt Salzgitter beschließt zu dem vorgelegten "Integrierten Stadtentwicklungs- und Handlungskonzept Salzgitter" (ISEK) folgende Punkte:

 

1.      Die Stadt Salzgitter wird sich weiterhin am Stadtumbauprozess beteiligen.

2.      Das "Integrierte Stadtentwicklungs- und Handlungskonzept Salzgitter" -ISEK- und die darin vorgeschlagenen Schwerpunktgebiete bzw. Investitionsvorranggebiete werden als künftige Handlungsschwerpunkte für den Stadtumbau im Sinne der §§ 171a-d BauGB bestätigt; sie bilden die Grundlage für Maßnahmen und Förderanträge.

3.      Die Verwaltung wird beauftragt, die Vorschläge und Empfehlungen des ISEK als Leitlinie für die künftige Stadtentwicklung zu berücksichtigen.

4.      Die Verwaltung wird beauftragt, eine Umsetzungsstrategie für den Stadtumbauprozess in Salzgitter vorzubereiten.

5.      Die Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen erfolgt im Rahmen der Haushaltslage; die Festlegung von Stadtumbaugebieten (gem. § 171b BauGB) und Stadtumbaumaßnahmen (gem. § 171a BauGB) sind jeweils im Einzelfall gesondert zu beraten und zu beschließen.

 

Beschluss:

 

Der Ortsrat empfiehlt einstimmig, den Beschlussvorschlag der Verwaltung anzunehmen.