Auszug - Anfragen

21. Öffentliche Sitzung des Werksausschusses SRB
TOP: Ö 6
Gremium: Betriebsausschuss SRB Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 19.04.2005 Status: öffentlich
Zeit: 15:00 - 16:42 Anlass: Sitzung
 
Wortprotokoll
Beschluss

6

 

6.1

Vor dem Hintergrund des Presseartikels über die Verschmutzungen im Bereich des Salzgittersees nach dem Fackelschwimmen fragt Ratsherr Maschke an, ob z. B. durch mehr Polizeikontrollen die Sauberkeit verbessert werden kann. Ratsherr Jäschke erweitert die Anfrage dahingehend, ob durch ein Parkraumbewirtschaftungsprogramm die Situation verbessert werden kann.

 

Antwort der Verwaltung:

 

Für die Sauberkeit nach dem Fackelschwimmen war der Veranstalter verantwortlich, der seiner Verpflichtung offenkundig nicht nachgekommen ist. Im nächsten Jahr soll das Fackelschwimmen on der Sport und Freizeit GmbH organisiert werden, so dass davon auszugehen ist, dass die anschließende Reinigung sichergestellt wird.
Die derzeit auftretenden Verschmutzungen / Schäden sind in erster Linie auf Vandalismus zurückzuführen. In den Sommermonaten erfolgt jedem Tag der Woche eine Reinigung durch den SRB.
Ein Parkraumbewirtschaftsturmsprogramm könnte u. U. das Problem der „dauerparkenden“ Wohnmobile lösen. Die überwiegend nachts ausgelösten Vandalismusschäden und Verschmutzungen würden wohl kaum bekämpft. Kontrollen durch die Polizei sind bei der bekannten Problematik generell hilfreich, erfolgen aber bereits regelmäßig.