Auszug - Nördliche Grünflächen am "Nordwall" in SZ-Bad nach dessen Umgestaltung

33. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Süd
TOP: Ö 4.6
Gremium: Ortsrat der Ortschaft Süd Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 04.05.2005 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:45 Anlass: Sitzung
Raum: Außendienststelle, Sitzungszimmer
Ort: SZ-Bad
5732/14 Nördliche Grünflächen am "Nordwall" in SZ-Bad nach dessen Umgestaltung
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag Ortsrat
Federführend:1.3-Fachdienst Ratsangelegenheiten   
 
Beschluss

Inhalt des Antrages:

Inhalt des Antrages:

 

Die Gruppe der CDU/FDP/MBS im Ortsrat Süd bittet den Ortsrat um Beschluss folgenden Antrages:

 

Die nördlichen Grünflächen entlang des umgestalteten „Nordwalls“ in SZ-Bad sollen in einen ansprechenden Zustand versetzt werden. Es handelt sich hierbei um den Bereich zwischen „Gertrud-Bartels-Weg“ und dem Grundstück der Sparkasse Goslar-Harz.

 

Begründung:

 

Nach der Umgestaltung des „Nordwalls“ hat man hier den Eindruck, dass dieser Bereich irgendwie vergessen worden ist. Es ist hier alles mehr oder weniger sich selbst überlassen worden, sodass sich hier Grashuckelinseln mit nicht begrüntem, nacktem Erdboden abwechseln und sich so ein sehr unbefriedigendes Erscheinungsbild ausgebildet hat. Die Böschung zu den Grundstücken ist in ihrer Neigung und im Planum sehr unregelmäßig und hält einem Vergleich mit der Situation vor der Umgestaltung des „Nordwalls“ in keiner Weise stand.

 

Als Vorschlag möchten wir anbringen, dass sich hier z.B. pflegeleichte, dichte Bodendecker mit Rasenflächen abwechseln sollten. Dies würde die Kosten für das Mähen dieser Flächen reduzieren und zugleich den Unkrautwuchs eindämmen. Zu allererst muss aber selbstverständlich ein entsprechendes durchgängiges Planum des Untergrundes durchgeführt werden.

 

Beratungsergebnis:

 

OM Triebe trägt den Antrag vor und ergänzt, dass laut Mitteilung des SRB vom 25.04.2005 von einer Bodendeckeranpflanzung abgesehen werden sollte.

 

Der Antrag wird anschließend einstimmig beschlossen.