Auszug - Anfrage zum Gummibahnhof im Stadtteil SZ-Watenstedt

23. Öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Ost
TOP: Ö 3.4
Gremium: Ortsrat der Ortschaft Ost Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Do, 01.09.2005 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:30 Anlass: Sitzung
Raum: Traditionshaus Alte Schule
Ort: Am Ehrenmal 10 A, SZ-Watenstedt
6178/14 Anfrage zum Gummibahnhof im Stadtteil SZ-Watenstedt
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage Ortsrat
Federführend:1.3-Fachdienst Ratsangelegenheiten   
 
Beschluss

Inhalt der Anfrage:

Inhalt der Anfrage:

 

Seit Anfang des Jahres ist die Wartehallen Anlage teilweise stark zerstört. Vom OR Ost wurde bereits wiederholt deren Instandsetzung gefordert.

Weiter sind die Verkehrsflächen des Gummibahnhofes wieder einmal „begrünt“ wie bei einer Industriebrache um die sich niemand mehr kümmert.

Dieser zentrale Verkehrsknotenpunkt des ÖPNV im Osten unserer Stadt kann für auswärtige Reisende nur abschreckend wirken. Dem Image unsere Stadt ist das alles andere als dienlich.

 

Frage 1: Wann wird die Wartehallenanlage endlich wieder instand gesetzt?

 

Frage 2: Wird die Verkehrsfläche auch weiterhin noch gepflegt oder dem Wild-

               wuchs überlassen?

 

Die Anfrage wird vom OM Schünemann vorgetragen.

 

Antwort der Verwaltung:  

 

Die Aufgabe der Errichtung und Unterhaltung von Buswartehallen ist im Jahr 2005 auf den Fachdienst Tiefbau und Verkehr übergegangen. Im Rahmen der für 2005 zur Verfügung stehenden bzw. für das Jahr 2006 angemeldeten Haushaltsmittel wird über eine Verbesserung der jetzigen Situation nachgedacht (möglicherweise Ersatz der jetzigen Anlage durch eine neue Wartehalle.

 

Die Beseitigung der Wildkräuter ist durch den Städtischen Regiebetrieb vorgenommen worden.

 

Der Ortsrat der Ortschaft Ost wird um Kenntnis gebeten.