Auszug - Vorbereitung der Mitgliederversammlung des Landesseniorenrates Niedersachsen am 24.04.2006

27. öffentliche Sitzung des Seniorenbeirates
TOP: Ö 4
Gremium: Seniorenbeirat Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 23.03.2006 Status: öffentlich
Zeit: 14:00 - 16:25 Anlass: Sitzung
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Vorsitzende verliest die Tagesordnung der Mitgliederversammlung, an der für den Seniorenbeirat Salzgitter Frau Gebauer un

Der Vorsitzende verliest die Tagesordnung der Mitgliederversammlung, an der für den Seniorenbeirat  Salzgitter Frau Gebauer und Herr Gronow teilnehmen werden. Als Ersatz-

Teilnehmer wird Herr Kleine benannt. 

Die vorgesehene Änderung der Satzung des Landesseniorenrates Niedersachsen e.V. wird erörtert. Es wird festgestellt, dass die Regelung der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung so nicht hinnehmbar sei. Der Entwurf sieht hier zur Erfüllung der Beschlussfähigkeit lediglich eine einfache Mehrheit vor. Es wird einstimmig beschlossen, einen Änderungsantrag einzubringen, der die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung bei einer Mindestanwesenheit von 50 % der Delegierten festlegt.

 

Dem Vorsitzenden liegt eine komplette Textfassung des  Satzungsentwurfs vor; diese wird den Mitgliedern des Seniorenbeirates noch zugestellt. Sollte sich daraus noch Gesprächsbedarf der Delegierten mit dem Vorsitzenden ergeben, so wird kurzfristig ein Arbeitskreis einberufen

 

In diesem Zusammenhand wird die Arbeit des derzeitigen Vorsitzenden des Landes-

seniorenrates kritisiert und folgender Beschluss gefasst:

„Die Mitglieder des Seniorenbeirates Salzgitter sind der Auffassung, dass der Vorsitzende

des Landesseniorenrates Niedersachsen aufgrund der mangelhaften Vorstandsarbeit nicht wiedergewählt werden soll.“