Auszug - 1. Widmung des neuen Verbindungsweges zwischen den Straßen Alte Landstraße und An der Freilichtbühne in SZ Flachstöckheim 2. Einziehung des zurückgebauten Verbindungsweges in diesem Bereich

23. öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Südost
TOP: Ö 2.1
Gremium: Ortsrat der Ortschaft Südost Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 21.06.2006 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 19:53 Anlass: Sitzung
Raum: Feuerwehrhaus Salzgitter-Beinum
Ort:
6822/14 1. Widmung des neuen Verbindungsweges zwischen den Straßen Alte Landstraße und An der Freilichtbühne in SZ Flachstöckheim
2. Einziehung des zurückgebauten Verbindungsweges in diesem Bereich
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
6814/14
Federführend:66 - Fachdienst Tiefbau und Verkehr   
 
Beschluss

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

1.      In Salzgitter-Flachstöckheim wird der neu gebaute Verbindungsweg zwischen den Straßen „Alte Landstraße“ und „An der Freilichtbühne“ (Gemarkung Flachstöckheim, Flur 2, Flurstück 11/7 teilweise), mit sofortiger Wirkung gemäß § 6 Niedersächsisches Straßengesetz (NStrG) als Gemeindestraße (Geh- und Radweg) für den öffentlichen Straßenverkehr gewidmet.

Träger der Straßenbaulast ist die Stadt Salzgitter.

 

2.      In Salzgitter-Flachstöckheim wird der an die Anlieger veräußerte ehemalige Verbindungsweg zwischen den Straßen „Alte Landstraße“ und „An der Freilichtbühne“ (Gemarkung Flachstöckheim, Flur 2, Flurstück 74/19) mit sofortiger Wirkung gemäß § 8 NStrG als öffentliche Straße eingezogen. Die Straßenbaulastträgerschaft der Stadt Salzgitter ist beendet.

 

Beratungsergebnis / Beschluss:

 

Herr Schenke erläutert die Vorlage und beantwortet Fragen der Ortsratsmitglieder.

Der Ortsrat empfiehlt einstimmig dem Beschlussvorschlag der Verwaltung zu folgen.