Auszug - Antrag der SPD-Ratsfraktion zur Beschlussvorlage 2086/15: Änderungsverordnung zur Löschung von Naturdenkmalen im Verzeichnis nach § 31 NNatG der Stadt Salzgitter

21. nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter
TOP: Ö 2.8.1
Gremium: Rat der Stadt Salzgitter Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 24.09.2008 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:30 - 18:17   (öffentlich ab 16:00) Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
3052/15 zur Beschlussvorlage 2086/15: Änderungsverordnung zur Löschung von Naturdenkmalen im Verzeichnis nach § 31 NNatG der Stadt Salzgitter
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag SPD-Ratsfraktion
Federführend:SPD-Ratsfraktion   
 
Beschluss

Die SPD-Ratsfraktion beantragt, folgende Bäume als Naturdenkmale zu belassen:

 

Die SPD-Ratsfraktion beantragt, folgende Bäume als Naturdenkmale zu belassen:

 

  1. lfd. Nr. 16 im Verzeichnis: „Linde“

Diese Linde ist der letzte noch bedeutende Baum der Ortschaft Bruchmachtersen.

 

  1. lfd. Nr. 17 im Verzeichnis: „Drei Eichen“

Die Eichen sind Geburtseichen von der historisch bedeutenden Familie Hagemann, die mit dem Dorf sehr verbunden ist.

 

  1. lfd. Nr. 29 im Verzeichnis: „Eiche“

Diese Eiche ist eine der letzten im alten Dorf von Lebenstedt.

 

Die Erhaltung o. g. Bäume ist auch im Ortsrat Nord mit Mehrheit gefordert worden.

 

Dem Antrag 3052/15 der SPD-Ratsfraktion wird mit Stimmenmehrheit zugestimmt.