Auszug - Zukünftige Nutzung des Geländes der Firma Holz in Salzgitter- Watenstedt

17. öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Ost
TOP: Ö 3.2
Gremium: Ortsrat der Ortschaft Ost Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Do, 04.06.2009 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 19:49 Anlass: Sitzung
Raum: Feuerwehrhaus Salzgitter-Immendorf
Ort:
3906/15 Zukünftige Nutzung des Geländes der Firma Holz in Salzgitter- Watenstedt
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage Ortsrat
Federführend:10 - Fachdienst Rats- und Kommunalangelegenheiten   
 
Beschluss

Inhalt der Anfrage:

Inhalt der Anfrage:

 

Wie aus der Zeitung zu entnehmen war, hat die Firma Holz Recycling GmbH Insolvenz angemeldet.

Das Gelände wird zurzeit nicht genutzt. Es stellt sich uns deshalb die Frage, was wird aus diesem Bereich.

 

Die CDU- Ortsratsfraktion bittet deshalb die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen:

 

 

Wann ist mit der Räumung der Flächen zu rechnen, um Ungezieferbefall vorzubeugen?

 

Ist der Verwaltung bekannt, ob es Interessenten für die Nachnutzung gibt?

 

Wird sichergestellt, dass die Bevölkerung durch die nachfolgende Nutzung, nicht wieder durch Gestank und Unrat  belästigt wird?

 

Beratungsergebnis / Beschluss:

 

OM Groh trägt die Anfrage vor.

Herr Waldmann gibt folgende schriftliche Antwort (Nr. 3906/15-AW) der Verwaltung .- FD Stadtplanung, Umwelt und Baurecht - vom 04.06.2009 bekannt:

 

Frage 1:

 

Wann ist mit der Räumung der Flächen zu rechnen, um Ungezieferbefall vorzubeugen?

 

Antwort der Verwaltung:

 

Die Räumung des Firmengeländes der Firma Holz Recycling GmbH nördlich und südlich der Watenstedter Straße findet unter Überwachung des für den ehemaligen Betrieb zuständigen Gewerbeaufsichtsamtes Braunschweig unter Einbindung der Stadt Salzgitter statt. Letztmalig hat dazu am 23.04.09 ein gemeinsamer Termin des Fachgebietes Umwelt mit dem Gewerbeaufsichtsamt Braunschweig und dem Grundstückseigentümer zur vorläufigen Abnahme der Betriebsflächen stattgefunden. Dabei waren die Flächen zwar nicht vollständig, aber weitestgehend geräumt worden. Die noch dort lagernden Reststoffe ( ausschließlich auf dem südlichen Firmengelände, vorwiegend Metalle und Kunststoffe ) werden kontinuierlich abgefahren.

 

Frage 2:

 

Ist der Verwaltung bekannt, ob es Interessenten für die Nachnutzung gibt?

 

Antwort der Verwaltung:

 

Es ist von dem Grundstückseigentümer geplant, die Betriebsflächender Firma Holz Recycling GmbH kurzfristig einer Nachnutzung zuzuführen. Genauere Informationen dazu liegen der Verwaltung bisher nicht vor.

 

Frage 3:

 

Wird sichergestellt, dass die Bevölkerung durch die nachfolgende Nutzung nicht wieder durch Gestank und Unrat belästigt wird?

 

Antwort der Verwaltung:

 

Eine Nachnutzung des Geländes hat sich an dem Stand der Technik 2009 zu orientieren, so dass erhebliche Belästigungen für die umliegenden Wohnnutzungen ausgeschlossen sind.

 

Der Ortsrat nimmt Kenntnis.