Auszug - Gefahren durch Alleebäume am Panscheberg in Salzgitter- Thiede

19.nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nordost
TOP: Ö 4.8
Gremium: Ortsrat der Ortschaft Nordost Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Do, 18.06.2009 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:50   (öffentlich ab 19:30) Anlass: Sitzung
Raum: "Fäsekes Schlemmereck"
Ort: 38239 Salzgitter-Beddingen, Hafenstraße 16
3941/15 Gefahren durch Alleebäume am Panscheberg in Salzgitter- Thiede
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage Ortsrat
Federführend:10 - Fachdienst Rats- und Kommunalangelegenheiten   
 
Beschluss

Inhalt der Anfrage:

Inhalt der Anfrage:

 

Auf der westlichen Seite der Straße Panscheberg sind vor vielen Jahren Eichen als Straßenbäumen gepflanzt worden. Inzwischen haben diese Bäume eine Höhe von rund 15 Metern erreicht und haben sehr hohe Kronen. Mit ihrem enormen Laub- und Früchefall ist bei nassem Wetter die Fahrbahn rutschiger als im Normalfall. Außerdem verstopfen Laub und Eicheln Teile der Regenwasserkanalisation und der Hausanschlüsse. Darüber hinaus hebt das Wurzelwerk dieser großen Bäume an mehreren Stellen den Fußwegbelag an, so dass Gefahrenstellen für Radfahrer und Fußgänger entstehen.

 

Die SPD- Ortsratsfraktion des Ortsrates der Ortschaft Nordost bittet deshalb die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen:

 

1.         Ist die Verwaltung der Auffassung, dass Eichen innerorts und an den   Hauptverkehrsstraßen geeignete Straßenbäume sind?

 

2.         Wie beurteilt die Verwaltung die spezielle Situation am Panscheberg vor dem           Hintergrund der eingangs geschilderten Entwicklung?

 

3.         Wäre die Verwaltung bereit, die Eichen durch andere Straßenbäume zu         ersetzen, die keine derartigen Probleme hervorrufen?

 

Beratungsergebnis / Beschluss:

Die Verwaltung beantwortet die Anfrage schriftlich (3941/15-AW) wie folgt:

 

zu 1. :

 

Eichen sind innerorts bedingt geeignet, aber in verschiedenen Ortsteilen Salzgitters durchaus auch als Großbaum vorhanden, ohne dass sich hier eine Problematik ergeben hätte.

 

zu 2. :

 

In Anbetracht der dortigen Situation – zumutbar. Die beschriebene Problematik

gibt es ähnlich bei allen anderen Straßenbäumen! Straßenbäume und –grün haben wichtige Funktionen unter anderem im Bereich Raumbildung, Klimaschutz, sowie bei der Staub und Lärmbelastung. Ganz besonders hervorzuheben ist ihre Leistungsfähigkeit bei der Sauerstoffproduktion! Bei einer Endscheidung hierzu, ist das Gemeinwohl hierbei vorrangig zu berücksichtigen.

 

zu 3. :

 

Nein! Neben den sehr hohen Kosten für die Beseitigung der Bäume, fallen für die Herstellung der neuen Baumstandorte sowie für die Neupflanzung zusätzlich erhebliche Kosten an.

 

Der Ortsrat nimmt die schriftliche Beantwortung zur Kenntnis.