Auszug - Unterführung zwischen Edeka-Parkplatz und Petershagener Straße

30. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Süd
TOP: Ö 4.4
Gremium: Ortsrat der Ortschaft Süd Beschlussart: Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung
Datum: Mi, 04.11.2009 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:47 Anlass: Sitzung
Raum: Außendienststelle, Sitzungszimmer
Ort: SZ-Bad
4309/15 Unterführung zwischen Edeka-Parkplatz und Petershagener Straße
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage Ortsrat
Federführend:10 - Fachdienst Rats- und Kommunalangelegenheiten   
 
Beschluss

Inhalt der Anfrage:

Inhalt der Anfrage:

 

Die Gruppe der CDU/FDP im Ortsrat Süd fragt an:

 

Welche Möglichkeiten sieht die Verwaltung, die verkehrswidrige Nutzung der Fußgängerunterführung vom Edeka-Parkplatz zur „Petershagener Straße“ unter den Bahngleisen durch unmotorisierte und motorisierte Zweiräder zu unterbinden bzw. verstärkt zu kontrollieren?

 

Begründung:

 

Die Fußgängerunterführung wird zahlreich durch Radfahrer aber auch Roller- bzw. in Einzelfällen sogar Motorradfahrer genutzt. Besonders fällt dieses Verhalten in der Zeit gegen 13:00 Uhr (Schulschluss) negativ aus. Da in beiden Fahrtrichtungen die Wegführung abwärts läuft, fahren die Radfahrer z. T. mit sehr hoher Geschwindigkeit, so dass nicht nur eine hohe Unfallgefahr entsteht, sondern gerade ältere Passanten sich auch durch plötzlich und schnell hinter ihnen auftauchende Zweiradfahrer erschrecken.

 

Beratungsergebnis:

 

OM Rogler trägt die Anfrage vor.

Ortsratsbetreuer Anton gibt folgende schriftliche Antwort (Vorlage 4309/15-AW) der Verwaltung - FD Tiefbau und Verkehr - vom 25.09.2009 bekannt:

 

Wie in der Anfrage des Ortsrates bezüglich der unbefugten Nutzung der Fußgängerunterführung durch Zweiradfahrer bereits angeklungen ist, können nur verstärkte Kontrollen zu dem gewünschten Ziel führen. Die Verwaltung hat daher in dieser Angelegenheit Kontakt mit der Polizei aufgenommen.

 

Der Ortsrat nimmt Kenntnis.