Auszug - Jahresabschluss 2008 des Eigenbetriebs Salzgitter Grundstücksentwicklung SZGE - § 30 Eigenbetriebsverordnung

22.Öffentliche Sitzung des Werksausschusses Grundstücksentwicklung
TOP: Ö 3
Gremium: Betriebsausschuss Grundstücksentwicklung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 17.11.2009 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 18:20 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer Swindon (68)
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
4298/15 Jahresabschluss 2008 des Eigenbetriebs Salzgitter Grundstücksentwicklung SZGE - § 30 Eigenbetriebsverordnung
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:EB 62 - Eigenbetrieb Salzgitter Grundstücksentwicklung   
 
Beschluss

Der Wirtschaftsprüfer, Herr Weinstein von der PwC, erläutert das Prüfungsergebnis und beantwortet Einzelfragen der Ausschussmi

Der Wirtschaftsprüfer, Herr Weinstein von der PwC, erläutert das Prüfungsergebnis und beantwortet Einzelfragen der Ausschussmitglieder.

 

Danach empfiehlt der Ausschuss einstimmig, dem Beschlussvorschlag der Verwaltung zu folgen.

 

Beratungsergebnis / Beschlussvorschlag:

 

1.          Der Lagebericht und der Jahresabschluss des Städtischen Eigenbetriebs Salzgitter Grundstücksentwicklung  (SZGE oder intern EB 62 genannt) werden zum 31.12.2008 mit einer Bilanzsumme von 45.579.728,85 € und einem Jahresüberschuss von 669.740,95 € in der durch die PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC AG) geprüften Fassung festgestellt.

 

2.          Dem Werksleiter des Eigenbetriebs Grundstücksentwicklung wird gemäß § 30 Eigenbetriebsverordnung (EigBetrVO) für den Eigenbetrieb Grundstücksentwicklung für das Wirtschaftsjahr 2008 Entlastung erteilt.

 

3.          Von dem für das Jahr 2008 festgestellten Jahresüberschuss werden an die Stadt Salzgitter 550.000,00 € als Gewinn ausgeschüttet und 119.740,95 € auf die neue Rechnung 2009 vorgetragen.