Auszug - Mittelfristige Schulentwicklungsplanung der Stadt Salzgitter

5. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur
TOP: Ö 9.3
Gremium: Ausschuss für Bildung und Kultur Beschlussart: zurückgestellt
Datum: Do, 03.05.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:01 - 19:30 Anlass: Sitzung
Raum: Museum Schloß Salder, Fürstensaal
Ort: Salzgitter-Salder
0542/16 Mittelfristige Schulentwicklungsplanung der Stadt Salzgitter
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:40 - Fachdienst Bildung   
 
Beschluss

Beschlussvorschlag:

Zur Schulentwicklung in Salzgitter werden folgende Beschlüsse gefasst:

 

1.        Die aktuellen Schulstrukturen mit den derzeitigen Schulstandorten bleiben im Wesentlichen bis zum 31.07.2016 unverändert erhalten.

 

2.        Es werden folgende schulorganisatorischen Maßnahmen getroffen:

Aufhebung der
Grundschule Waldschule zum 31.07.2012
Grundschule Lesse zum 31.07.2012
Schule Am Steinberg zum 31.07.2016
 

Errichtung einer Außensteller

die Grundschule Am Ziesberg im Schulgebäude „Waldschule“ ab 01.08.2012

die Grundschule Lichtenberg im Schulgebäude „Lesse“ ab 01.08.2012

 

3.        Die Schulbezirke der Stadt Salzgitter werden wie folgt modifiziert:

Zum 01.08.2012 wird der Schulbezirk der Grundschule Am Ziesberg erweitert um den ehemaligen Schulbezirk der Grundschule Waldschule (gemeinsamer Schulbezirk).

Zum 01.08.2012 bilden Stammschule und Außenstelle der Grundschule Lichtenberg jeweils einen eigenständigen Schulbezirk.

Zum 01.08.2016 wird der Schulbezirk der Pestalozzischule um den ehemaligen Schulbezirk der Schule Am Steinberg erweitert.

 

4.        Die Außenstelle Salder der Grundschule Am Ostertal bleibt vorerst bestehen.

 

5.        Die Schulentwicklungsplanung wird im Jahr 2015 auf die Notwendigkeit einer Fortschreibung zum 01.08.2016 überprüft, insbesondere ist dann über den Fortbestand der Außenstellen Salder, Waldschule und Lesse zu entscheiden.

 

6.        Die Verwaltung wird beauftragt,

die Genehmigung der schulorganisatorischen Maßnahmen nach § 106 NSchG bei der Landesschulbehörde zu beantragen,

die Satzung der Stadt Salzgitter über die Festlegung der Schulbezirke für die Schulen in Salzgitter nach Genehmigung der schulorganisatorischen Maßnah­men zu überarbeiten,

zeitnah über die Entwicklung der Schülerzahlen in Salzgitter und die sich daraus ergebenden möglichen Schulstrukturveränderungen zu berichten.

 

Beratungsergebnis / Beschluss:

Die Beschlussvorlage wird einstimmig auf die nächste Sitzung im Juni des Ausschusses für Bildung und Kultur verschoben.