Auszug - Sozialbestattungen in Salzgitter Gemeinsamer Antrag der Ratsfraktionen der SPD und Bündnis 90/Grüne 0622/16

12. nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter
TOP: Ö 2.5
Gremium: Rat der Stadt Salzgitter Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 28.11.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:30 - 19:05   (öffentlich ab 16:00) Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
1263/16 Sozialbestattungen in Salzgitter
Gemeinsamer Antrag der Ratsfraktionen der SPD und Bündnis 90/Grüne 0622/16
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:32 - Fachdienst BürgerService und Ordnung   
 
Beschluss

 

Einstimmiger Beschluss:

 

Im Rahmen der kommunalen Pflichtbestattung werden Verstorbene, die in Salzgitter gelebt haben, grundsätzlich auch in Salzgitter bestattet, soweit keine entgegenstehende Willensbekundung vorliegt. Die Art der Bestattung soll so erfolgen, dass die Namen der Verstorbenen erhalten bleiben, soweit auch hier keine entgegenstehende Willensbekundung vorliegt. Die erforderlichen Mittel wurden in den Haushalt eingestellt.