Auszug - Gemeinsamer Antrag der Ratsfraktionen der SPD und Bündnis 90/Die Grünen i.S. "Ehrungsrichtlinie für verdiente Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Unternehmerinnen und Unternehmer"

12. nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter
TOP: Ö 3.9
Gremium: Rat der Stadt Salzgitter Beschlussart: zurückgestellt
Datum: Mi, 28.11.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:30 - 19:05   (öffentlich ab 16:00) Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus SZ-Lebenstedt
1560/16 Ehrungsrichtlinie für verdiente Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Unternehmerinnen und Unternehmer
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:gem. Antrag SPD, B90/Die Grünen
Federführend:SPD-Ratsfraktion   
 
Beschluss

Beschlussvorschlag:

 

1.   Die Stadt Salzgitter veranstaltet ab 2013 alle 2 Jahre einen Empfang für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Unternehmerinnen und Unternehmer aus Industrie, Mittelstand, Handwerk, Handel und Dienstleistungsgewerbe, die sich im besonderen Maße z.B. für die Umsetzung der Mitbestimmung, für die Unternehmenskultur nach innen und außen und/oder die Stadt Salzgitter verdient gemacht haben. Bei der Auswahl der zu Ehrenden soll auch ein besonderes Engagement für ein natur- und umweltfreundliches, inklusives und interkulturelles oder gesundheitspräventives Handeln berücksichtigt werden.

 

 

2.   Die Verwaltung wird beauftragt, dazu eine Ehrungsrichtlinie zu erarbeiten.

 

Dabei ist zu berücksichtigen, dass

 

?      Personenvorschläge nach Ziffer 1 insbesondere von den Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden gemacht werden können.

 

?      der Empfang den Prinzipien der Veranstaltungsreihen für das Ehrenamt und dem Sport folgen soll.

 

Erster Bürgermeister Klein stellt namens der SPD-Ratsfraktion den Geschäftsordnungsantrag auf Verweisung in den Ältestenrat.

Der Geschäftsordnungsantrag wird einstimmig angenommen.