Vorlage - 1549/15-AW

Betreff: Einlagerung von Lackschlämmen im "Thiederhall"
Anfrage der SPD-Fraktion vom 31.08.2007 im Ortsrat der Ortschaft Nordost am 19.09.2007
Status:öffentlichVorlage-Art:Beantwortung von Ortsratsanfragen
  Bezüglich:
1549/15
Federführend:61 - Fachdienst Stadtplanung, Umwelt, Bauordnung und Denkmalschutz   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Nordost Information
23.04.2009 
18. nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nordost Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt

Die Anfrage der SPD-Fraktion wird wie folgt beantwortet:

Die Anfrage der SPD-Fraktion wird wie folgt beantwortet:

 

Inhalt der Anfrage:

Der Ortsrat der Ortschaft Nordost bittet die Verwaltung um einen Sachstandsbericht über die derzeitige Standsicherheitssituation im ehemaligen Salzbergwerk „Thiederhall“. Insbesondere sollte dabei auf die Risiken eingegangen werden, die von den dort eingelagerten Industrie-Lackschlämmen ausgehen können.

 

Antwort der Verwaltung:

Die Anfrage wurde seinerzeit an das für die Anlage zuständige Oberbergamt in Clausthal-Zellerfeld (heute Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie, LBEG) weitergeleitet. Eine schriftliche Antwort von dort liegt nicht vor.

Im Zusammenhang mit dem Informationsgespräch zur Verfüllung des Schachtes 1a an der Frankfurter Straße (siehe Mitteilungsvorlage 3712/15 vom 19.03.2009) wurde mit den Vertretern des LBEG auch über diese Anlage gesprochen. Von Seiten des LBEG wurde dazu folgendes ausgeführt:

 

        In die Deponie wurden Sedimentationswässer auf der Lackschlammaufbereitung, keine Farben oder Lackschlämme, über eine Bohrung eingebracht.

        Die Deponie ist seit Anfang der 1990er Jahre stillgelegt, das Verfüllrohr wurde gezogen, die Bohrung wurde verschlossen.

        Es liegt eine Langzeitsicherheitsstudie über das Grubengebäude vor.

        Das LBEG führt aus, dass aufgrund der geologischen Gegebenheiten kein Wasser austritt. Ein Grundwassermonitoring findet nicht statt.

        Das Stilllegungsverfahren Thiederhall ist abgeschlossen.

Stammbaum:
1549/15   Einlagerung von Lackschlämmen im "Thiederhall"   10 - Fachdienst Ratsangelegenheiten und IT (10.1)   Anfrage Ortsrat
1549/15-AW   Einlagerung von Lackschlämmen im "Thiederhall" Anfrage der SPD-Fraktion vom 31.08.2007 im Ortsrat der Ortschaft Nordost am 19.09.2007   61 - Fachdienst Stadtplanung, Umwelt, Bauordnung und Denkmalschutz   Beantwortung von Ortsratsanfragen