Vorlage - 3953/15

Betreff: Protest gegen die geplante 380 kV-Höchstspannungsverbindung Wahle-Mecklar;
Anregung gemäß § 55g Absatz 4 der Niedersächsischen Gemeindeordnung
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag Ortsrat
Federführend:10 - Fachdienst Rats- und Kommunalangelegenheiten   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Nordwest Entscheidung
10.06.2009 
15. Öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nordwest abgelehnt   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Inhalt der Anregung:

Inhalt der Anregung:

 

Ich bitte den Ortsrat Nordwest um Beschluss folgender Anregung gemäß § 55g Absatz 4 der Niedersächsischen Gemeindeordnung:

 

Der Ortsrat Nordwest regt an, dass die Stadt Salzgitter sich dem Protest anschließt, der in Nordwest-Niedersachsen, von Holland bis Wilhelmshaven, stattfand, gegen neue Kohle- und Gaskraftwerke. In den Medien wurde darüber berichtet.

Zumindest sollte bei der Landesregierung in Hannover nachgefragt werden, warum an der Küste Kohle- und Gaskraftwerke entstehen sollen, Herr Wulff, Ministerpräsident von Niedersachsen hat schon ein Grundstück gekauft, um dann durch große 3800 kw-Leitungen den Strom nach Süddeutschland zu transportieren?

 

Begründung:

 

Durch Oberleitungen und durch Erdverkabelungen entstehen erhebliche Elektro-Smog-Beeinträchtigungen, schädlich für Mensch und Tier!

Es entstehen erhebliche Energieverluste, die sich das rohstoffarme Deutschland gar nicht erlauben dürfte.

Wir sollten an die nachfolgende Generation denken, in einer angeblichen Kinder- und Familienfreundlichen Stadt Salzgitter.