Vorlage - 4391/15

Betreff: Änderungsantrag zur Vorlage 4274/15
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag der Ratsfraktion F.U.W.
Federführend:Ratsfraktion F.U.W.   
Beratungsfolge:
Betriebsausschuss Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik Beschlussvorbereitung
28.10.2009 
25.Öffentliche Sitzung des Werksausschusses Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik abgelehnt   
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

In Abänderung der Beschlussvorschläge soll die Bürozone des Bürgerzentrums mit einer Fußbodenheizung ausgestattet werden.

 

Begründung:

Begründung:

 

Die derzeitige Raumsituation (Zugluft etc.) kann kostengünstiger als mit allen Vorschlägen aus der Vorlage 4274/15 durch den Einbau einer Fußbodenheizung gelöst werden. Der Einbau ist möglich, da ein führender Hersteller von Fußbodenheizungen lediglich eine Aufbauhöhe von ca. 15mm fordert. Der Einbau kann auf dem vorhandenen Estrich erfolgen.

Die Kosten werden schätzungsweise bei 40.000,- € netto (einschließlich neuem Bodenbelag) betragen.

Die Ersparnis gegenüber der Vorlage 4274/15 beträgt somit ca. 22.000,- €.

Vor allem wird dem Übel der Zugluft (ständiger kalter Füße) auf diese Weise am wirksamsten begegnet.

Die Fußbodenheizung vermittelt bekanntlich den besten vertikalen Temperaturverlauf. Sie verbreitet somit Wohlbehagen.