Vorlage - 4549/15-MV

Betreff: Instandsetzung des Fuß und Radweges an der K 40
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage
Federführend:66 - Fachdienst Tiefbau und Verkehr   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Nordwest Information
17.03.2010 
19. Nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nordwest Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt
Anlage/n

Antrag des Ortsrates:

Antrag des Ortsrates:

 

„Hiermit möchte ich den Antrag stellen, dass der Fuß- und Radfahrweg beiderseits der K 40 in einen verkehrssicheren Zustand versetzt wird. Eine Instandsetzung ist kurzfristig nötig. Bei der Verkehrsschau würde ich die Bruchstellen zeigen.“

 

Antwort der Verwaltung:

 

Der südlich der Kreisstraße K 40 verlaufende Geh- und Radweg wurde in 2005 auf gesamter Länge von der Einmündung Stukenbergweg in SZ-Lichtenberg bis zur Ortslage SZ-Osterlinde mit einer neuen Asphaltdeckschicht versehen und bietet ohne Schäden den entsprechenden verkehrssicheren Zustand.

 

Eine Instandsetzung des nördlich der K 40 verlaufenden Geh- und Radweges ist vor dem Hintergrund der prekären Finanzsituation der Stadt nicht angezeigt. Es sei auch ein Hinweis darauf erlaubt, dass das Fußgänger- und Radfahreraufkommen auf dieser Strecke relativ gering ist. Durch entsprechende Ausschilderung wird auf die Benutzung des südlich verlaufenden, in 2005 erneuerten Weges hingewiesen.

 

Der Ortsrat der Ortschaft Nordwest wird um Kenntnis gebeten.

 

Im Auftrage