Vorlage - 5112/15

Betreff: Bericht über den Stand der Baumaßnahmen am Schulstandort Amselstieg
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage
Federführend:EB 85 - Eigenbetrieb Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik Salzgitter   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bildung und Kultur Information
02.06.2010 
28. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Betriebsausschuss Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik Information
10.06.2010 
33. Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Werksausschusses Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt

Mitteilung:

Mitteilung:

 

Am Schulstandort Amselstieg werden zeitgleich verschiedene Baumaßnahmen durchgeführt. Es handelt sich um Sanierungsarbeiten im Rahmen des „Schulsanierungsprogramms 2007 plus“ und des Konjunkturpaketes II sowie Maßnahmen zur Umsetzung des Projektes „Integrierte Gesamtschule“. Die Verwaltung gibt nachfolgend einen Überblick zum Stand der Bau- und Ausstattungsmaßnahmen.

 

 

Schulsanierungsprogramm

 

Im Rahmen des „Schulsanierungsprogramms 2007 plus“ wurden und werden Unterrichtsräume mit neuen Bodenbelägen versehen und umfangreiche Malerarbeiten durchgeführt.

Die Aula erhielt neue Fensterfassaden und die Dach- und Fassadenflächen wurden saniert. Bis Ende des Jahres 2010 werden die WC-Räume im Bereich der Aula modernisiert.

 

Konjunkturpaket II

 

Zurzeit werden im Zuge der Sanierungsarbeiten die Fassaden des „Realschulturms“ erneuert sowie Fachunterrichtsräume saniert. In diesem Gebäudeteil werden neue WC-Anlagen eingebaut und Räume saniert.

Die Fassadenarbeiten werden zum Ende der Sommerferien 2010 weitgehend abgeschlossen sein, so dass im 2.Schulhalbjahr die Unterrichtsräume in diesem Gebäudeteil wieder genutzt werden können. Alle anderen „KP II Maßnahmen“ werden Ende des Jahres abgeschlossen sein.

 

Integrierte Gesamtschule

 

Das mit Ratsbeschluss vom 25.03.2009 freigegebene Projekt zum Umbau und Erweiterung der Amselstiegschule zur Integrierten Gesamtschule wird derzeit umgesetzt.

Zurzeit ist der Bauantrag zum ersten Bauabschnitt (Erweiterung und Umbau Grundschultrakt) zur Prüfung im Fachgebiet Bauordnung. Die Genehmigung wird voraussichtlich in Kürze erteilt.

 

Die Ausschreibung für die Rohbau-, Dach-, Fenster- und Fassadenarbeiten ist erfolgt. Die Rohbauarbeiten sind beauftragt. Vorbereitende Arbeiten, wie z. B. Baumrodungs- und Abräumarbeiten wurden bereits durchgeführt. Mit Gründungs-, Beton- und Mauerarbeiten wurde Anfang Mai 2010 begonnen.

 

Gemeinsam mit dem Leiter der IGS-Planungsgruppe wurden Vorkehrungen getroffen, die einen möglichst reibungslosen Start der IGS zum Schuljahr 2010/2011 für die Klassen 5 gewährleisten. Dazu zählen folgende Maßnahmen:

 

·      Herrichten der Klassenräume einschl. Flurbereich für den Einschulungsjahrgang (Malerarbeiten und Ergänzungsausstattung)

·      Umbau und Ausstattung des Druckereiraumes zur Lehrerstation

·      Übergangslösung für die Mittagsversorgung (Essenaufbereitung durch Catering-Firma in ehemaliger Schulküche; Essenausgabe in Behelfs-AUR in der Pausen-halle)

·      IGS-Verwaltungsbereich wird im derzeitigen Verwaltungsbereich der GHRS Amselstieg untergebracht

 

Die weiteren Bauabschnitte zum Umbau IGS, als auch die weiteren Sanierungs-arbeiten, werden in enger Abstimmung mit der GHRS Amselstieg und dem Leiter der IGS-Planungsgruppe geplant und umgesetzt.

 

Finanzierung

Für die Baumaßnahmen sind im Wirtschaftsplan des Eigenbetriebes Gebäude-management, Einkauf und Logistik folgende Beträge für das Jahr 2010 vorgesehen:
 

Fortsetzung der Gesamtsanierung              900.000,00 €
1. BA u. Beginn des 2. BA IGS              987.000,00 €
KP II Maßnahmen              2.352.500,00 €

Im Haushaltsplan 2010 sind Ausstattungsmittel mit 50.000 € veranschlagt.

Für 2010 ergibt sich somit eine Gesamtinvestitionssumme von 4.289.500,00 €.

 

Die Verwaltung bittet um Kenntnisnahme.