Vorlage - 5173/15

Betreff: Ausbauplan 2010 und 2011 für die Betreuung der unter dreijährigen Kinder gemäß § 24 a SGB VIII
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:51 - Fachdienst Kinder, Jugend und Familie   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Nord Beschlussvorbereitung
03.11.2010 
37. öffentliche/ nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nord ungeändert beschlossen   
Ortsrat der Ortschaft Südost Beschlussvorbereitung
09.11.2010 
19. öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Südost Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Ortsrat der Ortschaft West Beschlussvorbereitung
11.11.2010 
24. öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft West Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Jugendhilfeausschuss Beschlussvorbereitung
18.11.2010 
33. Öffentliche / Nichtöffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses ungeändert beschlossen   
Ortsrat der Ortschaft Nordost Beschlussvorbereitung
25.11.2010 
26.nichtöffentliche /öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nordost ungeändert beschlossen   
Ortsrat der Ortschaft Süd Beschlussvorbereitung
01.12.2010 
40. öffentliche / nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Süd Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Ortsrat der Ortschaft Ost Beschlussvorbereitung
02.12.2010 
24. öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Ost abgelehnt   
Ortsrat der Ortschaft Nordwest Beschlussvorbereitung
08.12.2010 
22. Öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nordwest ungeändert beschlossen   
Finanzausschuss Beschlussvorbereitung
09.12.2010 
65. Öffentliche des Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
15.12.2010 
45. Nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Der dieser Beschlussvorlage als Anlage beigefügte Ausbauplan 2010 und 2011 r die Betreuung der unter dreijährigen Kinder wird beschlossen.

 

 

Sachverhalt:

 

Nach dem Kinderförderungsgesetz (KiföG) besteht ab 01. August 2013 ein einklagba­rer individueller Rechtsanspruch auf einen Platz in der Kindertagesbetreuung für Kin­der unter drei Jahren, wobei bis dahin der jährliche Fortgang in Ausbaustufen zu beschrei­ben ist.

 

Auf dem sogenannten Krippengipfel von 2007 hatten Bund, Länder und Kommunen gemeinsam beschlossen, bundesweit für 35 % der Kinder unter drei Jahren ein An­gebot zur Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren zu schaffen. Dabei wird da­von ausgegangen, dass die Kindertagesbetreuung durch verschiedene qualitativ glei­che Betreuungsangebote erfolgt.

 

r Kinder unter drei Jahren wird in der Stadt Salzgitter der qualitätsorientierte und bedarfsgerechte Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder in einer Tageseinrichtung oder in Kindertagespflege in Ausbaustufen erfüllt.  Mit dem Ausbauplan 2009 ist dies für die Kindertagesbetreuung der unter Dreijährigen erstmals erfolgt. Entsprechende Beschlüsse des Rates der Stadt Salzgitter vom 25. Mai 2005 und 27. Mai 2009 liegen vor (Vorlage 5685/14 und 3363/15).

 

Die Versorgungsquote in der Stadt Salzgitter liegt in 2010 bei 27 %. Die Stadt Salzgit­ter nimmt damit im Landesvergleich (durchschnittliche Versorgungsquote 11,9 %) und im Vergleich der alten Bundeländer (durchschnittliche Versorgungsquote 14,4 %) einen Spitzenplatz ein.

 

Das Angebot zur Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren soll auch in den folgen­den Jahren ausgebaut werden, um die Zielgröße des Krippengipfels 2007 von 35 % bis 2013 erreichen zu können. Nach dem anliegenden Ausbauplan 2010 und 2011 sollen weitere 60 Krippenplätze im Stadtgebiet geschaffen werden, so dass sich die Versorgungsquote in der Stadt Salzgitter auf 30 % erhöhen wird. Eine beeindruckende Zahl, auf die Rat und Verwaltung der Stadt Salzgitter zu Recht stolz sein können.

 

here Einzelheiten zur Fortschreibung des Ausbauplanes in 2010 und 2011 sind der Anlage zu entnehmen.

 

Die erforderlichen Haushaltsmittel für dieser Ausbaumaßnahmen (Auszahlungen = 1.524.250 € und Einzahlungen = 733.800) sind in der Mittelfristigen Finanzplanung des städtischen Haushaltsplanes 2010 / 2011 veranschlagt / werden veranschlagt.

 

Die Krippenausbaumaßnahmen sollen bis zur Erreichung der Zielgröße des Krippengip­fels 2007 von 35 % von Haushaltskonsolidierungsmaßnahmen ausgeschlos­sen werden. Die konkreten Maßnahmen zur Schaffung der weiteren 60 Krippenplätze werden dem Rat der Stadt Salzgitter im Einzelnen mit Projektvorlagen zur Beschlussfassung vorgelegt werden. 

 

Finanzielle Auswirkungen:   siehe Anlage

 

 

Anlagen:

Ausbauplan 2010 und 2011 r die Betreuung der unter dreijährigen Kinder gemäß § 24 a SGB VIII

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich KiTa_Ausbauplan_2010_2011_aktuell (355 KB) PDF-Dokument (741 KB)