Vorlage - 0275/16

Betreff: Besetzung des Verwaltungsrates der Braunschweigischen Landessparkasse
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:01.1 - Büro des Oberbürgermeisters   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
23.11.2011 
2. nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Der Rat der Stadt Salzgitter entsendet in den Verwaltungsrat der Braunschweigischen Landessparkasse als Vertreter der Stadt Salzgitter Herrn Oberbürgermeister Frank Klingebiel.

Sachverhalt:

 

Gemäß Statut der Landessparkasse, welches von der Trägerversammlung der NORD/LB am 12. Dezember 2007 beschlossen wurde, werden die Mitglieder des Verwaltungsrates für die Dauer von vier Jahren berufen. Die erste Amtszeit der Mitglieder des Verwaltungsrates endet am 31.12.2011, so dass eine Befassung mit der Neubesetzung erforderlich wird.

 

Das Statut der Landessparkasse sieht vor, dass von den zwölf Mitgliedern des Verwaltungsrates drei Mitglieder von der Stadt Braunschweig und jeweils ein Mitglied von der Stadt Salzgitter sowie den Landkreisen Helmstedt, Holzminden und Wolfenbüttel vorgeschlagen werden. die Mitglieder werden dann im Einvernehmen mit dem Vorstand der NORD/LB von der Trägerverssammlung berufen.

 

Damit zum Ende der Amtszeit die Zuständigkeiten nahtlos auf den neuen Verwaltungsrat übergehen können, ist die entsprechende Beschlussfassung durch die Trägerversammlung für die Sitzung am 12. Dezember 2011 vorgesehen.

 

Die Stadt Salzgitter ist seit Gründung durch den Oberbürgermeister vertreten.

 

Anlage:

Statut der Braunschweigischen Landessparkasse

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Statut BLSK (22 KB)