Vorlage - 0847/16

Betreff: Entwicklung eines Einzelhandelsstandortes in Salzgitter- Flachstöckheim
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag Ortsrat
Federführend:10 - Fachdienst Rats- und Kommunalangelegenheiten   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Südost Entscheidung
15.05.2012 
03. öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Südost ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Beschlussvorschlag:

 

Die CDU- und SPD-Ortsratsfraktion bittet den Ortsrat um den Beschluss des folgenden Antrages:

 

1.              Die Verwaltung wird beauftragt die planerische, baurechtlichen und wirtschaftlichen Voraussetzungen zu schaffen, um am derzeitigen Standort des Schulsportplatzes der Grund- und Hauptschule Am Gutspark“ in Salzgitter-Flachstöckheim einen Standort für Einzelhandel gemäß dem aktuellen Einzelhandlungskonzeptes der Stadt Salzgitter (CIMA-Gutachte) zu entwickeln.

2.              r den derzeitigen Schulsportplatz ist eine den Anforderungen an solch einen Sportplatz gerecht werdende neue Lösung zu finden, die auf Dauer den schulischen Anforderungen entspricht und keine räumliche Verschlechterung zur heutigen Situation darstellt.

Begründung:

 

Zu 1.

 

Es gibt derzeit einen Investor, der bereit ist, am in Rede stehenden Standort einen Einzelhandelsstandort zu entwickeln.

 

Weitere Standorte wurden auch bereits verwaltungsseitig - geprüft, stehen jedoch aus unterschiedlichen Gründen nicht zur Verfügung, so dass ausschließlich der Schulsportplatz hierfür genutzt werden könnte.

 

Damit wäre die vielleicht einmalige Chance eröffnet, dass in Flachstöckheim und damit durch seine zentrale Lage für alle Ortschaften im Südosten sowie für angrenzende Gemeinden des Landkreises Wolfenbüttel und ggf. sogar des Landkreises Goslar eine wohnortnahe Versorgung der Einwohnerinnen und Einwohner mit Gütern des täglichen Bedarfs möglich ist.

 

Gleichzeitig ginge damit ein deutlicher Anstieg der Lebensqualität einher, der zumindest abfedernde Wirkung auf die zu erwartende demographische Entwicklung, nämlich ein starker Rückgang der Einwohnerzahlen, haben wird. Dies vor dem Hintergrund, dass sich insbesondere junge Familien und ältere Menschen für Wohnstandorte entscheiden, die aufgrund der Nahversorgung einen entsprechenden Wohnstandart versprechen.

 

Zu 2.

 

r die zu erwartende Entwicklung des Schulstandortes Flachstöckheim ist ein den gesetzlichen bzw. schulbehördlichen Anforderungen entsprechender Schulsportplatz vor-zuhalten. Dieser soll so räumlich an die Schule angebunden werden, dass die Wegezeiten nicht größer als bisher werden, wobei versucht werden sollte, auch die Querung der Durchgangsstraße von/nach Fthe zu vermeiden