Vorlage - 1974/16

Betreff: Demontage von Vordächern und eines Brunnens in der Fußgängerzone von SZ-Lebenstedt
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:61 - Fachdienst Stadtplanung, Umwelt, Bauordnung und Denkmalschutz Beteiligt:66 - Fachdienst Tiefbau und Verkehr
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Nord Beschlussvorbereitung
10.04.2013 
12. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nord Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Stadtplanungs- und Bauausschuss Beschlussvorbereitung
10.04.2013 
15. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtplanungs- und Bauausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

  1. Der Verwaltungsausschluss beschließt die Demontage und Entsorgung der Vordächer in der Fußngerzone von SZ-Lebenstedt für den in der Anlage 1 gekennzeichneten Bereich.

 

  1. Der Verwaltungsausschuss beschließt die Demontage des Brunnens auf dem Otto-Brenner-Platz sowie dessen Einlagerung bis zur Wiederverwendung an anderer Stelle.

Sachverhalt:

Mit dem Bebauungsplan Leb 110, 11. Änderung für SZ-Lebenstedt „Stadtkern“ sind die planungsrechtlichen Voraussetzungen für umfangreiche, private Hochbaumaßnahmen im Bereich der Straßen Chemnitzer Straße, In den Blumentriften und Otto-Brenner-Platz geschaffen worden.

 

Aufgrund der bevorstehenden Hochbaumaßnahmen soll auf Wunsch des Investors eine Demontage der Vordächer entlang der Straßen In den Blumentriften und Otto-Brenner-Platz auf einer Länge von ca. 140 m erfolgen. Die entsprechenden Vordächer sind in der Anlage 1 gekennzeichnet.

 

Der Otto-Brenner-Platz soll gemäß dem o. g. Bebauungsplan zu großen Teilen überbaut werden. Der bestehende Brunnen soll daher demontiert und eingelagert werden. Der bisherige Standort des Brunnens ist in der Anlage 1 ebenfalls gekennzeichnet.

 

Die private Hochbaumaßnahme wird nicht nur das Stadtbild von SZ-Lebenstedt positiv verändern, sondern auch zu einer nachhaltigen Belebung der Innenstadt von SZ-Lebenstedt führen.

Finanzielle Auswirkungen: 

Die Demontage und Entsorgung der Vordächer beläuft sich auf ca. 50.000 . Die Demontage und Einlagerung des Brunnens beläuft sich auf ca. 20.000 . Diese Aufwendungen, die grundsätzlich vom Investor der privaten Hochbaumaßnahme zu zahlen wären, sollen aus Mitteln der Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH (WIS) bestritten werden. Hierzu ist ein Beschluss des Aufsichtsrates der WIS herbeizuführen.

Anlagen:

Lageplan mit Kennzeichnung der zu demontierenden Vordächer und des Brunnens

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Lageplan (119 KB)