Vorlage - 3069/16

Betreff: Ernennungen zum Ortsbrandmeister, zum/zur stellvertretenden Ortsbrandmeister/Ortsbrandmeisterin und Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:37 - Fachdienst Feuerwehr   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Süd Beschlussvorbereitung
07.05.2014 
23.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Süd Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Ortsrat der Ortschaft Südost Beschlussvorbereitung
20.05.2014 
12. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Südost Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Ausschuss für Feuerwehr und öffentliche Ordnung Beschlussvorbereitung
03.06.2014 
17. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Feuerwehr und Öffentliche Ordnung Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Ortsrat der Ortschaft West Beschlussvorbereitung
05.06.2014 
15. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft West ungeändert beschlossen   
Ortsrat der Ortschaft Nordost Beschlussvorbereitung
05.06.2014 
17. nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nordost Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
18.06.2014 
30. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter ungeändert beschlossen   
Ortsrat der Ortschaft Nordwest zur Kenntnis
25.06.2014 
13.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nordwest Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

 

  1. Der Löschmeister Marco Beddigs wird gem. § 20 Abs. 4 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes in Verbindung mit § 6 des Niedersächsischen Beamtengesetzes unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter für die Dauer von 6 Jahren zum Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Gebhardshagen der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter ernannt.

 

  1. Der schmeister Boris Gutjahr wird gem. § 20 Abs. 4 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes in Verbindung mit § 6 des Niedersächsischen Beamtengesetzes unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter für die Dauer von 6 Jahren zum  stellvertretenden Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Osterlinde der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter ernannt.

 

  1. Der Erste Hauptlöschmeister Michael Mönch wird gem. § 20 Abs. 4 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes in Verbindung mit § 6 des Niedersächsischen Beamtengesetzes unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter für die Dauer von 6 Jahren zum stellvertretenden Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Bad der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter ernannt.

 

  1. Der Oberbrandmeister Dirk Bauer wird  gem. § 20 Abs. 4 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes in Verbindung mit § 6 des Niedersächsischen Beamtengesetzes unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter für die Dauer von 6 Jahren zum  Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Bad der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter ernannt.

 

 

 

  1. Der Oberlöschmeister Nico Heimlich wird gem. § 20 Abs. 4 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes in Verbindung mit § 6 des Niedersächsischen Beamtengesetzes unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter für die Dauer von 6 Jahren zum Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lichtenberg der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter ernannt.

 

  1. Die schmeisterin Anja Cammrad wird gem. § 20 Abs. 4 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes in Verbindung mit § 6 des Niedersächsischen Beamtengesetzes unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamtin für die Dauer von 6 Jahren zur stellvertretenden Ortsbrandmeisterin der Ortsfeuerwehr Lichtenberg der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter ernannt.

 

  1. Der Löschmeister Sven Jänecke wird gem. § 20 Abs. 4 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes in Verbindung mit § 6 des Niedersächsischen Beamtengesetzes unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter für die Dauer von 6 Jahren zum stellvertretenden Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Sauingen der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter ernannt.

 

  1. Der Brandmeister Harald Munkelt wird gem. § 20 Abs. 4 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes in Verbindung mit § 6 des Niedersächsischen Beamtengesetzes unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter für die Dauer von 6 Jahren zum stellvertretenden Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Flachstöckheim der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter ernannt.

 

  1. Der Oberbrandmeister diger Hesse wird gem. § 20 Abs. 4 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes in Verbindung mit § 6 des Niedersächsischen Beamtengesetzes unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter für die Dauer von 6 Jahren zum Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Flachstöckheim der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter ernannt.

 

  1. Der Brandmeister Volker Weigelt wird gem. § 20 Abs. 4 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes in Verbindung mit § 6 des Niedersächsischen Beamtengesetzes unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter für die Dauer von 6 Jahren zum Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Engerode der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter ernannt.

 

  1. Der Oberbrandmeister Michael Rode wird gem. § 20 Abs. 4 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes in Verbindung mit § 6 des Niedersächsischen Beamtengesetzes unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter für die Dauer von 6 Jahren zum Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Thiede der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter ernannt.

 

  1. Der Erste Hauptlöschmeister Gerhard Klauenberg wird gem. § 20 Abs. 4 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes in Verbindung mit § 6 des Niedersächsischen Beamtengesetzes unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter für die Dauer von 6 Jahren zum stellvertretenden Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Reppner der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter ernannt.

 

Sachverhalt:

 

 

  1. Der schmeister Marco Beddigs wurde durch die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Gebhardshagen am 22.09.2013r die Ernennung zum Ortsbrandmeister vorgeschlagen. Die notwendigen persönlichen Voraussetzungen für die Übertragung der Funktion gem. § 7 Abs. 1 Beamtenstatusgesetz sowie § 8 Abs. 1 Feuerwehrverordnung liegen vor.

 

 

  1. Derschmeister Boris Gutjahr wurde durch die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Osterlinde am 01.02.2014r die Ernennung zum stellvertretenden Ortsbrandmeister vorgeschlagen. Die notwendigen persönlichen Voraussetzungen für die Übertragung der Funktion gem. § 7 Abs. 1 Beamtenstatusgesetz sowie § 8 Abs. 1 Feuerwehrverordnung liegen vor.

 

 

  1. Der Erste Hauptlöschmeister Michael Mönch wurde durch die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Bad am 01.02.2014 r die Ernennung zum stellvertretenden Ortsbrandmeister vorgeschlagen. Die notwendigen persönlichen Voraussetzungen für die Übertragung der Funktion gem. § 7 Abs. 1 Beamtenstatusgesetz sowie § 8 Abs. 1 Feuerwehrverordnung liegen vor.

 

 

  1. Der Oberbrandmeister Dirk Bauer wurde durch die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Bad am 01.02.2014 r die Ernennung zum Ortsbrandmeister vorgeschlagen. Die notwendigen persönlichen Voraussetzungen für die Übertragung der Funktion gem. § 7 Abs. 1 Beamtenstatusgesetz sowie § 8 Abs. 1 Feuerwehrverordnung liegen vor.

 

 

  1. Der Oberlöschmeister Nico Heimlich wurde durch die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Lichtenberg am 25.01.2014r die Ernennung zum Ortsbrandmeister vorgeschlagen. Die notwendigen persönlichen Voraussetzungen für die Übertragung der Funktion gem. § 7 Abs. 1 Beamtenstatusgesetz sowie § 8 Abs. 1 Feuerwehrverordnung liegen vor.

 

  1. Die Löschmeisterin Anja Cammrad wurde durch die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Lichtenberg am 23.02.2014 für die Ernennung zur stellvertretenden Ortsbrandmeisterin vorgeschlagen. Die notwendigen persönlichen Voraussetzungen für die Übertragung der Funktion gem. § 7 Abs. 1 Beamtenstatusgesetz sowie § 8 Abs. 1 Feuerwehrverordnung liegen vor.

 

  1. Der schmeister Sven Jänecke wurde durch die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Sauingen am 01.02.2014 r die Ernennung zum stellvertretenden Ortsbrandmeister vorgeschlagen. Die notwendigen persönlichen Voraussetzungen für die Übertragung der Funktion gem. § 7 Abs. 1 Beamtenstatusgesetz sowie § 8 Abs. 1 Feuerwehrverordnung liegen vor.
  2. Der Brandmeister Harald Munkelt wurde durch die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Flachstöckheim am 11.01.2014 für die Ernennung zum stellvertretenden Ortsbrandmeister vorgeschlagen. Die notwendigen persönlichen Voraussetzungen für die Übertragung der Funktion gem. § 7 Abs. 1 Beamtenstatusgesetz sowie § 8 Abs. 1 Feuerwehrverordnung liegen vor.

 

  1. Der Oberbrandmeister diger Hesse wurde durch die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Flachstöckheim am 11.01.2014r die Ernennung zum Ortsbrandmeister vorgeschlagen. Die notwendigen persönlichen Voraussetzungen für die Übertragung der Funktion gem. § 7 Abs. 1 Beamtenstatusgesetz sowie § 8 Abs. 1 Feuerwehrverordnung liegen vor.

 

  1. Der Brandmeister Volker Weigelt wurde durch die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Engerode am 04.01.2014 für die Ernennung zum Ortsbrandmeister vorgeschlagen. Die notwendigen persönlichen Voraussetzungen für die Übertragung der Funktion gem. § 7 Abs. 1 Beamtenstatusgesetz sowie § 8 Abs. 1 Feuerwehrverordnung liegen vor.

 

  1. Der Oberbrandmeister Michael Rode wurde durch die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Thiede am 08.03.2014 für die Ernennung zum Ortsbrandmeister vorgeschlagen. Die notwendigen persönlichen Voraussetzungen für die Übertragung der Funktion gem. § 7 Abs. 1 Beamtenstatusgesetz sowie § 8 Abs. 1 Feuerwehrverordnung liegen vor.

 

  1. Der Erste Hauptlöschmeister Gerhard Klauenberg wurde durch die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Reppner am 07.02.2014 für die Ernennung zum stellvertretenden Ortsbrandmeister vorgeschlagen. Die notwendigen persönlichen Voraussetzungen für die Übertragung der Funktion gem. § 7 Abs. 1 Beamtenstatusgesetz sowie § 8 Abs. 1 Feuerwehrverordnung liegen vor.