Vorlage - 3133/16

Betreff: Schulsozialarbeit
Status:öffentlichVorlage-Art:gem. Anfrage SPD, B90/Die Grünen
Federführend:SPD-Ratsfraktion   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bildung und Kultur zur Kenntnis
12.06.2014 
20. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt
Anlage/n

Die Ratsfraktionen der SPD undndnis 90/Die Grünen bitten die Verwaltung um die Beantwortung der folgenden Fragen:

 

  1. An welchen Schulen Salzgitters sind Sozialpädagoginnen und dagogen tätig?

 

  1. Wie viele sind der Trägerschaft des Landes, der Kommune, wie viele den freien Trägern der Jugendhilfe zugeordnet?

 

  1. Wie viele Schulsozialpädagoginnen und Pädagogen sind an mehreren Schulen eingesetzt? Wie hoch ist der Stundeneinsatz an den einzelnen Schulen? Welche Schulen sind das? Hat sich der stundenweise Einsatz bewährt? Welches sind die Nachteile?

 

  1. Welchen Aufgabenbereich der Schulsozialarbeit haben die MitarbeiterInnen in den Schulen zu erfüllen, wer ist zuständig für das Gesamtkonzept? Wer ist weisungsbefugt?

 

  1. Gibt es allgemeine Qualitätsstandards und verbindliche Rahmenbedingungen für die Soziale Arbeit in Schulen? Wenn ja, wer ist dafür zuständig? (Land, Kommune)

 

  1. Ist es richtig, dass Sozialpädagoginnen und Pädagogen für Vertretungsunterricht in den Schulen in Salzgitter eingesetzt werden (Bericht während des „Jugendschöffentages“ am 27.03 2014“?

 

  1. An welchen Schulen besteht eine Kooperation mit der Polizei, der Jugendhilfe bzw. der Jugendgerichtshilfe?

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Schulsozialarbeit (482 KB)