Vorlage - 3617/16

Betreff: Integrationskonzept -Materialien zur Integration der Stadt Salzgitter-
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage
Federführend:40 - Fachdienst Bildung   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bildung und Kultur zur Kenntnis
11.12.2014 
24. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Jugendhilfeausschuss zur Kenntnis
15.01.2015 
21. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Ausschuss für Soziales und Integration zur Kenntnis
07.01.2015 
25. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales und Integration Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Verwaltungsausschuss zur Kenntnis
Rat der Stadt Salzgitter zur Kenntnis
28.01.2015 
36. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt
Anlage/n

Mitteilung:

 

Der Rat der Stadt Salzgitter hat mit seinem Antrag 5806/15 vom 23.03.2011 den Beschluss gefasst, Mittel für die Erstellung eines Integrationskonzeptes bereit zu stellen.

Mit Beschluss des Rates 3128/16 vom 30.04.2014 erfolgte eine Konkretisierung zum Mindestumfang in den Themenfeldern

  • Frühkindliche Förderung
  • Bildung, Ausbildung, Weiterbildung
  • Arbeitsmarkt und Erwerbsleben
  • Gesundheit und Pflege
  • Sprache-Integrationskurse
  • Sport
  • rgerschaftliches Engagement und Integration
  • Kultur
  • Genderaspekte von Integration (insbesondere Frauen und Mädchen als Querschnittsthema).

Bezugnehmend auf die genannten Beschlüsse legt die Verwaltung erste Materialien zur Integration der Stadt Salzgitter in zwei Teilen vor:

      Teil 1-Bestandsaufnahme

      Teil 2-Handlungsempfehlungen.

In der Mitteilungsvorlage 0906/16 teilte die Verwaltung die Vorgehensweise zur Entwicklung eines Integrationskonzeptes mit. Mit Beteiligung der FH Ostfalia sowie einer einberufenen Lenkungsgruppe unter der Leitung der zuständigen Dezernentin, entstand eine Bestandsaufnahme als Basisr die Materialien zur Integration der Stadt Salzgitter.

Die Verwaltung hat nach Sichtung der Bestandsaufnahme die Notwendigkeit gesehen, neben der wissenschaftlichen Aufbereitung zum Stand der Integration in der Stadt Salzgitter (Teil 1) auch Ziele, Indikatoren, Angebotsstrukturen und Handlungsempfehlungen (Teil 2) für die zukünftige Integrationsarbeit aufzuarbeiten.

Dabei wurden die geforderten Handlungsfelder unter Einbeziehung der Arbeitsergebnisse aus dem Projekt Leitlinien Stadt mit Zukunft des Oberbürgermeisters berücksichtigt und im Teil 2 eingearbeitet.

Die vorgelegten Materialien dienen nach Kenntnisnahme durch den Rat als Grundlage für die strukturierte Weiterentwicklung der Integrationsarbeit unter Beteiligung der Migrantenselbstorganisationen und des Netzwerkes Integration sowie der Verbände und beteiligten Institutionen.

Die Umsetzung der beschriebenen Maßnahmen steht unter dem Vorbehalt der zur Verfügung stehenden finanziellen und personellen Ressourcen.

 

Die Verwaltung bittet um Kenntnisnahme.

Anlagen:

 

Materialien zur Integration der Stadt Salzgitter:

Teil 1 Bestandsaufnahme

 

Materialien zur Integration der Stadt Salzgitter:

Teil 2 Handlungsempfehlungen

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 2014 11 28 MISZ 1 Bestandsaufnahme Salzgitter mit Vorwort OB Version_2 (636 KB) PDF-Dokument (987 KB)    
Anlage 2 2 öffentlich 2014 11 28 MISZ 2 Handlungskonzept Salzgitter_ Mit Vorwort OB _2 (5077 KB) PDF-Dokument (5034 KB)