Vorlage - 4249/16-AW

Betreff: Grundschule Thiede - Schallschutz/Akustiksanierung und IT-Ausstattung
Anfrage der CDU-Ortsratsfraktion der Ortschaft Nordost vom 27.05.2015 im Ortsrat der Ortschaft Nordost am 18.06.2015
Status:öffentlichVorlage-Art:Beantwortung von Ortsratsanfragen
Federführend:EB 85 - Eigenbetrieb Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik Salzgitter   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Nordost zur Kenntnis
10.09.2015 
24.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nordost Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt
Anlage/n

Die Verwaltung beantwortet die Fragen der CDU-Fraktion des Ortsrates der Ortschaft Nordost wie folgt:

 

 

Frage 1 Schallschutz / Akustiksanierung:

 

a)     Werden in den bereits sanierten Räumen noch Verbesserungen vorgenommen?

b)     Werden die weiteren 4 Klassenräume ebenfalls entsprechend saniert?

c)     Wann ist mit dem Fortgang der Arbeiten in den Klassenräumen zu rechnen?

d)     Warum bekommen die Elternvertreter trotz mehrmaliger Anfragen keine Antworten seitens der Verwaltung?

 

Antwort:

 

Im Bestandsgebäude der Grundschule Salzgitter-Thiede wurden zum Zeitpunkt der Erstellung des Gebäudes, dem damaligen Stand der Technik entsprechend, keine besonderen Einbauten oder Decken zur Optimierung der raumakustischen Eigenschaften eingebaut. Der so noch in einigen Räumen vorhandene Zustand entspricht nicht den Empfehlungen der aktuellen DIN für Neubauten. Im Rahmen von Bauunterhaltungsmaßnahmen an der Schule wurden in Abstimmung mit der Schulleitung in drei Klassenräumen Verbesserungen der Raumakustik durch den Einbau von abgehängten Decken vorgenommen.

 

Zu a)              In den drei sanierten Räumen werden noch weitere Verbesserungen vorgenommen.

 

Zu b)               Es ist vorgesehen, auch in den weiteren vier Klassen entsprechende Akustikdecken einzubauen.

 

Zu c)               Im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten sollen diese Arbeiten in den Sommerferien 2016 durchgeführt werden.

 

Zu d)               Die durchzuführenden Arbeiten werden grundsätzlich mit der Schulleitung abgestimmt. Die Information der Elternvertretung sollte entsprechend durch die Schulleitung erfolgen.

 

 

Frage 2 IT Ausstattung:

 

a)     Sind alle Voraussetzungen geschaffen, um die Geräte in Betrieb zu nehmen?

b)     Wann ist mit der Inbetriebnahme des WLAN Netzes zu rechnen?

 

Zu a)              Alle von der it.sz betreuten Geräte sind auch nach ständigem Informationsaustausch mit dem Schulleiter, Herrn Rummert, in Betrieb.

 

Zu b)              Auch das WLAN ist in Betrieb. Die bei einer ersten Ortsbegehung für ausreichend erachtete Netzwerk-Installationen wurde entsprechend vorgenommen. Im Echtbetrieb hat die Signalstärke zwischen den beiden zu versorgenden Gebäudeteilen sich als nicht ausreichend herausgestellt, so dass hier eine Nachbesserung erforderlich wurde, die Anfang August umgesetzt worden ist. Durch die Erweiterung von Netzwerkkomponenten konnte die Signalstärke verbessert werden.