Vorlage - 5114/16

Betreff: Bordsteinabsenkung und Markierung der gegenüberliegenden Absenkung am Rabenacker in SZ-Lebenstedt
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag Ortsrat
Federführend:10 - Fachdienst Ratsangelegenheiten und IT (10.1)   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Nord Entscheidung
02.03.2016 
37. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nord ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Antrag der CDU-Fraktion des Ortsrates der Ortschaft Nord:

 

Der Ortsrat bittet die Verwaltung, den nördlichen Fußweg am Rabenacker an der westlichen Querung der Rohrdommel abzusenken.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Rohrdommel gibt es eine Absenkung, die häufig zugeparkt ist. Diese Stelle ist häufig von parkenden Kfz versperrt und soll durch eine Zickzack-Markierung deutlich gekennzeichnet werden.

 

Begründung:

 

Der nördliche Fußweg am Rabenacker mündet am westlichen Ende in die Rohrdommel.

Die nördliche Bebauung des Rabenackers ist in den siebziger Jahren entstanden. Heute wohnen noch etliche Mitbürgerinnen und Mitbürger aus den Entstehungsjahren in ihren Häusern und sind mittlerweile auf Gehhilfen und Rollatoren angewiesen. Ihnen bereitet der nicht abgesenkte Bordstein zusehends Schwierigkeiten, wenn sie die Straße überqueren.

Außerdem wird der Fußweg von Müttern mit Kinderwagen benutzt, die auf dem Weg zum Kindergarten „Pusteblume“ unterwegs sind.