Vorlage - 2896/14

Betreff: Bebauungsplan Lob 4, 4. Änderung für SZ-Lobmachtersen, "Südlich Crammer Straße" mit örtlicher Bauvorschrift über Gestaltung
Satzungsbeschluss
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:61-Stadtplanungsamt-   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Südost Vorberatung
16.09.2003 
10. öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Südost ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Umwelt und Stadtplanung Vorberatung
10.09.2003 
19. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Stadtplanung ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
23.09.2003      ungeändert beschlossen   
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
24.09.2003 
22. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

1.      Der Rat der Stadt Salzgitter beschließt über die vorgebrachten Anregungen zum Bebauungsplan Lob 4, 4. Änderung für SZ-Lobmachtersen, “Südlich Crammer Straße” mit örtlicher Bauvorschrift über Gestaltung (ÖBV), wie in Anlage 2 zur Vorlage 2896/14 vorgeschlagen. Die Behandlung der vorgebrachten Anregungen wird Bestandteil der Begründung zum Bebauungsplan Lob 4, 4. Änderung mit ÖBV.

 

2.      Der Rat der Stadt Salzgitter beschließt den Bebauungsplan Lob 4, 4. Änderung für SZ-Lobmachtersen, “Südlich Crammer Straße” mit örtlicher Bauvorschrift über Gestaltung (Anlage 3 zur Vorlage 2896/14) gemäß § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch zur Satzung. Der Rat der Stadt beschließt  die Begründung (Anlage 4 zur Vorlage 2896/14).

 

3.      Der Rat der Stadt Salzgitter beschließt die Aufhebung der vom Bebauungsplan Lob 4, 4. Änderung mit ÖBV überdeckten Teilbereiche der Bebauungspläne Lob 4 mit ÖBV (Anlage 5 zur Vorlage 2896/14) und Lob 4, 2. Änderung mit ÖBV (Anlage 6 zur Vorlage 2896/14). Nach der Aufhebung werden die Festsetzungen durch die künftigen Festsetzungen des Bebauungsplanes Lob 4, 4. Änd. mit ÖBV ersetzt.

 

 

 

 

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Ziel der 4. Änderung des Bebauungsplanes Lob 4 ist die Nutzung der gesamte Freifläche für eine Wohnbebauung mit ca. 10 Eigenheimen. Die Bauflächen sind als Dorfgebiet mit dem Schwerpunkt Wohnen (MDw) festgesetzt.

Die notwendigen Ausgleichsmaßnahmen für die Eingriffe in Natur und Landschaft erfolgen auf Flächen des Ökokontos der Stadt Salzgitter in der Fuhrseaue südlich von Reppner. Diese Flächen stellen die Geltungsbereiche 2 und 3 des Bebauungsplanes dar.

 

Im Zuge dieser Bebauungsplanänderung werden die Grünflächen entlang der Fuhse entsprechend den Vorgaben des Regionalen Raumordnungsprogramms für den Großraum Braunschweig zur Renaturierung der Fuhse und des Auenbereiches planungsrechtlich gesichert.

 

Mit dem Bebauungsplan Lob 4 wurde 1980 eine örtliche Bauvorschrift über Gestaltung (ÖBV) erlassen. Die sehr detaillierten Anforderungen an Gebäudesockel, Dachformen und –gestaltung sowie an Garagen werden aufgehoben und durch eine deutlich reduzierte örtliche Bauvorschrift über Gestaltung ersetzt. Es werden lediglich Anforderungen an die Dachform und –farbe gestellt, wobei den Bauherrn ein ausreichender Gestaltungsspielraum eingeräumt wird.

 

Die frühzeitige Bürgeranhörung hat im Februar 2001 stattgefunden. Hinweise und Anregungen aus der Bürgeranhörung wurden, soweit sie für das Planverfahren relevant waren, in die Planung aufgenommen. Die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange erfolgte Anfang 2002. Die vorgebrachten Anregungen wurden in der Planung berücksichtigt.

Während der öffentlichen Auslegung des Planentwurfes zum Jahresbeginn 2003 wurden mehrere Anregungen von Anwohnern vorgebracht, die sich vor allem auf die voraussichtliche Höhe der Baustraße und auf den Zustand der Kanalisation in SZ-Lobmachtersen beziehen. Diese Anregungen werden, sofern sie nicht ausgeräumt werden konnten, im Rahmen dieser Vorlage abschließend behandelt.

 

Die Stadt Salzgitter hat die neu geschaffenen Bauflächen erworben und wird sie zu Bauland entwickeln. Die überschlägigen Erschließungskosten betragen: 118 000 € für den Straßenbau und 55 000 € für den Kanalbau.

 

Es wird empfohlen, entsprechend der Vorlage zu beschließen.

Finanzielle Auswirkungen: Nein

Finanzielle Auswirkungen:  Nein.

 

Anlagen:

Anlagen:

 

1.      Geltungsbereich 1 des Bebauungsplans Lob 4, 4. Änd. mit ÖBV

2.      Behandlung der Anregungen zum Bebauungsplan Lob 4, 4. Änd. mit ÖBV

3.      Bebauungsplan Lob 4, 4. Änderung für SZ-Lobmachtersen, “Südlich Crammer Straße” mit örtlicher Bauvorschrift über Gestaltung

4.      Begründung zum Bebauungsplan Lob 4, 4. Änd. mit ÖBV

5.      Bebauungsplan Lob 4 mit ÖBV

6.      Bebauungsplan Lob 4, 2. Änd. mit ÖBV

 

Die Anlagen 3,5 und 6 sind der Vorlage nicht beigefügt. Sie liegen während der Beratung im Sitzungszimmer aus.