Vorlage - 0426/17

Betreff: Wirtschaftsplan 2017 für den Städtischen Regiebetrieb
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:EB 70 - Städtischer Regiebetrieb SRB Salzgitter   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
29.03.2017 
6. öffentliche/nichtöffentliche Haushaltssitzung des Rates der Stadt Salzgitter ungeändert beschlossen   
Betriebsausschuss SRB Beschlussvorbereitung
16.05.2017 
4. öffentliche Sitzung des Betriebsausschusses SRB Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
21.06.2017 
9. nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Der Rat beauftragt den Betriebsausschuss des SRB, den Wirtschaftsplan 2017 für den SRB zu beraten. Der Finanzausschuss wird mit der Beratung der den Haushaltsplan 2017 betreffenden Finanzdaten beauftragt.

Der Wirtschaftsplan soll nach Abschluss der Vorberatungen  gemeinsam mit dem Haushaltsplan 2017 in den Rat zur Beschlussfassung eingebracht werden.
                    

Sachverhalt:
Die Aufstellung des Wirtschaftsplanes erfolgt gem. §§ 13 – 17 der Eigenbetriebsverordnung des Landes Niedersachsen vom 27.01.2011.

Der Erfolgsplan umfasst geplante Aufwendungen (incl. Steuern vom Einkommen und Ertrag) von 32.250.503 € und Erträge (incl. Finanzerträge, Über- und Unterdeckungen und Gewinnrücklagenentnahme) von 32.073.911 €.

 

Für 2017 ergeben sich Gesamtplaninvestitionen in Höhe von 2.366.000 €.

Tilgungsleistungen werden in Höhe von 253.032 € erbracht.

Ermächtigungen für Kredite und Liquiditätsdarlehen werden nicht beansprucht.

 

Somit ergeben sich folgende Planzahlen für das Jahr 2017:

 

Erfolgsübersicht:

Direkte Aufwendungen

32.246.903

Direkte Erträge

30.284.857

Betriebsergebnis

 -1.962.046

 

 

Finanzerträge

47.900

Steuern vom Einkommen und Ertrag    

3.600

Unternehmensergebnis

-1.917.746

 

 

Unterdeckung

-143.246

Entnahmen aus Gewinnrücklagen

1.884.400

Haushaltswirtschaftliche Sperre

374.332

Unternehmensergebnis nach teilweiser Ergebnisverwendung

197.740 €

 

 

 

 

Vermögensplan:

Finanzbedarf

3.567.272

Finanzierung

3.567.272

 

 

Der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen im Vermögensplan beträgt 4.248.000 €.

 

Kreditaufnahmen sind 2017 nicht erforderlich.

Im Übrigen wird auf den Erläuterungsbericht zum Wirtschaftsplan verwiesen.

                  

Finanzielle Auswirkungen:   siehe Anlage

                    

Anlagen:

 

Wirtschaftsplan 2017 mit folgenden Anlagen:

 

  1. Erläuterungsbericht zum Wirtschaftsplan
  2. Wirtschaftsplan 2017 für den Städtischen Regiebetrieb
  3. Stellenübersicht zum Wirtschaftsplan
  4. Strategische Planung (Anlage 1 zum Wirtschaftsplan)
  5. Kosten- und Leistungsarten des SRB (Anlage 2 zum Wirtschaftsplan) 

 

 

 

 

 

 

                   

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Vorlage Wirtschaftsplan 2017 (461 KB)